Anmeldung

Redakteure

Neuste Kommentare

Suchen

Besucher TTC

Heute 7

Gestern 28

Woche 167

Monat 1099

Insgesamt 71404

Nach einem Traumstart in den Doppeln mit zwei 3:0 Siegen, ging es dann etwas schleppend weiter. Oben gingen beide Einzel weg und es stand nur noch 2:2. Unten ließen Uwe A. und Erik nichts anbrennen und es stand wieder 4:2. Maik und Erik holten dann noch 2 Punkte, so dass wir mit einem sicheren Unentschieden in die Doppel gingen. Da lief es bei Uwe K. und Erik nicht rund. Die beiden ersten Sätze gingen deutlich an Schellmann und Schäfer. Aber dann die Wende: Zwei Sätze für uns und eine 6:0 Führung im fünften Satz! Plötzlich 6:7! Aber auch das drehten wir nochmal zum 11:9 Sieg und so ersparten wir dem zweiten Doppel nach 2:2 Zwischenstand den Entscheidungssatz.

Wie immer spannend gegen Eixe und im Anschluss ein gepflegtes Pils ;-)

Zum Spiel...

7:5 Auswärtssieg nach über 2,5 Stunden

Beide Mannschaften traten mit Bestbesetzung an. Nach einem 1:1 in den Doppeln lief es nicht gut und wir lagen 2:5 hinten. Das Spiel schien schon abgehakt.

Dann aber, dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung, die Wende: Alle weiteren Spiele gingen an uns und so stand der wichtige 7:5 Sieg!

Trotz der harten Fights liefen alle Spiele kameradschaftlich ab und wir freuen uns auf das Rückspiel in Rosenthal.

Zum Spiel...

 

Nachdem wir etwas irritiert waren, hier ein paar Infos zu dem geänderten Spielmodus im Kreispokal:

Es wird nur noch bis 4 gespielt. Nach 3 Einzeln erfolgt ein Doppel. Theoretisch könnte das Spiel dann bereits mit 4:0 beendet sein. 

 

Wir haben gegen TV Abbensen I gleich mal einen 4:2 Heimsieg hingelegt. Zum Spiel...

 

Das System nennt sich moderner bzw. modifizierter Swaythling-Cup. In unserem Pokalformular entspricht dies der mittleren Spalte B

Bei diesem Best of 7 Matches-System[6] stellt jede Mannschaft ein Doppel und drei Einzel. Im Doppel können andere Spieler antreten als im Einzel, eine Mannschaft besteht daher aus drei bis fünf Spielern. Das Doppel wird nach 3 Einzeln ausgespielt. Gewonnen hat die Mannschaft, die als erstes 4 Punkte erreicht hat.

Die bisher vorgeschriebene Spielstärkereihenfolge im Modifizierten Swaythling-Cup-System wurde aufgehoben. Der stärkste Spieler nach Mannschaftsmeldung muss nicht mehr an Position 1 aufgeführt werden. Diese Änderungen wurden im Zuge der bundeseinheitlichen Wettspielordnung zum 25. Mai 2017 gültig.

 1. A1  - B2    Einzel 1 von A - Einzel 2 von B
 2. A2  - B1    Einzel 2 von A - Einzel 1 von B
 3. A3  - B3    Einzel 3 von A - Einzel 3 von B
 4. DA  - DB    Doppel 1 von A - Doppel 1 von B
 5. A1  - B1    Einzel 1 von A - Einzel 1 von B
 6. A3  - B2    Einzel 3 von A - Einzel 2 von B
 7. A2  - B3    Einzel 2 von A - Einzel 3 von B

Ohne Maik, aber mit dem Klingonen Andreas ging es zu Saisonstart nach Wendeburg zur 2. Herren.

Uwe K. und Erik holen oben beide Einzel. Auch Uwe A. lies nichts anbrennen und fuhr zwei Siege ein. Dazu das Doppel von Uwe K. und Erik macht 7 Points.

Bei Klinge war zwar im ersten Einzel nichts drin, dafür sah es im zweiten Spiel bei 1:1 völlig ausgeglichen aus. Zählte aber nicht mehr.

 

So kann es weitergehen ;-)

Am Ende des Spiels, konnten wir dem neuen Meister der 3. Kreisklasse A gratulieren.

Nachdem Uwe K. Und Erik ihr Doppel gewinnen konnten, gingen wir mit 1:1 in die Einzel. Es folgte ein 0:2 im oberen Paarkreuz, da Uwe K. gegen Bührig verlor und Erik Dennis Hennigs auch mal wieder nach dem 5. Satz zum Sieg gratulieren musste.

Unten folgte ein 1:1, da Maik souverän gegen Wagner gewann. Uwe A. hatte gegen die Hammervorhand von Kanngiesser kein Mittel.

Oben folgte ein 1:1, da Erik Bührig im Griff hatte. Mit 3:5 ging es ins untere Paarkreuz.

Leider gingen hier beide Einzel dann doch an Edemissen und wir könnten den Meerdorfern dann doch keine Schützenhilfe leisten.

Glückwunsch nochmal an die Edemissener zur Meisterschaft!

 

Nächsten Montag spielen wir zuhause gegen Oedesse I die goldene Ananas aus ;-)