Hammer-Sieg gegen Adenstedt ! Die 5.te , verstärkt durch Youngster Mattes Hasselmann  ,legte los wie die Feuerwehr-beide Auftaktdoppel wurden gewonnen. Und irgendwie merkte man -hier geht heute was. Cedric und Mattes schlugen dann im oberen Paarkreuz ihre Gegner auch jeweils 3:0 !! Andre erhöhte dann ,  ebenfalls glatt siegend auf 5:0 ehe Christian dem Gegner den ersten Punkt gestattete. 5:1- ungläubiges staunen in der ausverkauften Berkumer Arena .... Doch jetzt begann Adenstedt sich zu wehren - schliesslich ging es für die Jungs um die Meisterschaft ! Cedric wehrte gegen Wiese 5 Matchbälle ab - musste Wiese aber zum 14:12 Fünfsatzsieg gratulieren. Und unser Jüngster ? Gewinnt auch sein zweites Spiel in 4 Sätzen !! Überragend ! Ein Punkt war jetzt schon sicher. Aber Andre konnte sein zweites Spiel nicht gewinnen und der Gegner witterte nochmal Morgenluft. Christian musste nach 2:0 Satzführung in den Entscheidungssatz-veränderte seine Taktik und machte den Umjubelten 7:3 Sieg perfekt. Mit Abstand das Beste Saisonspiel und Krönung einer sehr starken Rückserie ! Und auch wenn Adenstedt sehr enttäuscht  war - sie blieben noch einige Stunden , und konnten nach 2-3 Frustbierchen auch wieder lachen .....

Die 5. Herren siegt auch im 4. Spiel der laufenden Rückrunde

Zum ersten Mal in der Rückrunden mussten die Spieler Cedric, Andre, Andreas und Christian über die volle Distanz gehen. Am Ende stand es 7:5 zwischen Berkum V und Woltorf IV. Doch nicht alle Zuschauer haben mit diesem Ausgang gerechnet. Angeblich waren erste Zuschauer bereit ihr Auto auf ein Unentschieden zu setzen.

Nach den ersten Doppeln und den jeweiligen Einzeln stand es 4:2 für Woltorf. Nach den darauffolgenden 3 Siegen durch Cedric, Andre und Andreas ging es beim Stand von 5:5 in die Abschlussdoppel. Andreas und Christian mussten nun gegen die 1 und 2 der Woltorfer antreten. Da bereits das erste Doppel gegen die 3 und 4 verloren wurde, waren sich die meisten Anwesenden in der Halle über den Ausgang einig. Dann folgten 3 Sätze die auch die Konzentration der Spieler am Nachbartisch beeinflusste. 11:7 , 11:4, 11:3 und fertig. Kurz danach fanden Cedric und Andre zu ihrer Konzentration zurück und der 7:5 Erfolg war gesichert.

Ein Dank noch an unsere Doppeltrainingspartner Lasse und Tim, die mit uns noch vor dem Spiel ein Trainingsmatch absolvierten und damit die nötige Motivation zu einem Doppelsieg gefördert haben.

Bis zum nächsten Spiel der 5.Herren!!!!

 

 

 

 

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte die 5.Herren um Cedric, Andre, Andreas und Christian auch den MTV Stedum mit 7-3 besiegen. Lediglich das Doppel Cedric/Andre, Andre und Christian verloren ein Spiel. Besonders hervorzuheben ist jedoch die Leistung von Andreas, der in seinem zweiten Einzel gegen einen Gegner spielte, der von Fairplay scheinbar noch nie etwas gehört hatte und den ersten Satz mit 0-11 verlor. Doch da manchmal tatsächlich noch die Gerechtigkeit siegt, kam unsere Nummer 3 immer besser ins Spiel und es entwickelte sich ein Spiel auf enormen Schiebeniveau, es gab viele lange Ballwechsel, beinahe jeder Satz ging in die Verlängerung und am Ende gewann Andreas das Spiel im 5.Satz mit 13-11, was nach dem ersten Satz nicht viele gedacht hätten und vor allem hätten es nicht viele geschafft, in den entscheidenden Momenten zu ruhig zu bleiben wie Klinge es tat. Für die 5.Herren geht es am Freitag zuhause gegen Woltorf weiter, "Anpfiff" ist um 20:15 Uhr, Zuschauer sind nicht unerwünscht ;-))

In dem ersten beiden Rückrundenspielen gegen Vöhrum und Solschen gab die 5.Herren um Cedric, Andre, Christian und Andreas insgesamt nur 4 Sätze ab, wobei Solschen leider nur zu Dritt antreten konnte und nur einen Satz gewann. Letztlich waren es klare Siege mit 7-0, allerdings muss man auch dazu sagen, dass diese beiden Vereine am Ende der Tabelle stehen, weshalb die kommenden Spiele immer schwerer werden, garantiert. Nächstes Spiel ist am 2.3 zuhause gegen Stedum um 20 Uhr. 

Die 5.Herren ist erfolgreich in die Rückserie gestartet, Klinge und Prange gewannen das "Doppelten" , André und Cedric zwei Einzel, Christian ein Einzel. Da Solschen leider nur zu Dritt war,war das Spiel dann auch schon vorbei. Insgesamt muss man sagen, dass es zwar ganz okay war, aber dennoch überall Steigerungspotenzial vorhanden ist, das nächste Spiel findet am 20.2. zuhause in der TTC-Arena gegen Vöhrum statt.