Anmeldung

Redakteure

JEvents Calendar

September 2021
M T W T F S S
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Suchen

Besucher TTC

Heute 5

Gestern 38

Woche 63

Monat 590

Insgesamt 136441

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

 

Die Dritte erobert sich die Tabellenführung zurück, mit einem 5:3 Heimsieg gegen Oberg. Malte und Mattes schossen unten erneut ein unwiderstehliches 4:0 heraus. Thorsten schlug Vasterling - das reichte zum Sieg. Christian konnte gesundheitsbedingt nicht eingreifen, gab  uns aber moralische Unterstützung! Insgesamt ein ruhiger, entspannter Abend, auch dank unserer netten Kontrahenten. Montag geht's dann schon weiter gegen gewiss nicht schwache Vallstedter. Es sei denn der Virus sagt : Nein! Bleibt gesund.

Gegen stark ersatzgeschwächte Vöhrumer gelang uns ein 6:2 Heimsieg. Während Marc und Thorsten etwas schwächelten zogen Malte und Mattes unten souverän ihre Bahnen. Stark! Größter Respekt gilt den Arminen für ihre kämpferische Einstellung-da wurde kein Ball verloren gegeben. Mit nunmehr 6:0 Punkten können wir beruhigt in die Herbstferien starten und dann mal schauen wohin der Weg uns führt.

Mit einem unerwarteten 7:1 Sieg im Gepäck kehrte die Dritte aus Vallstedt zurück. Lediglich das Auftakteinzel ging verloren (Marc unterlag Schubert). Anschliessend aber waren wir nicht mehr zu stoppen. Thorsten hielt Bink und Schubert in Schach und Malte,Mattes liessen unten nichts anbrennen. An so einem Abend läuft dann aber auch alles: zu gutem Spiel fallen auch die Netzroller immer auf der richtigen Seite herunter. Dennoch: Das war auch wirklich durch die Bank gut gespielt und deshalb auch in der Höhe hochverdient. Vor dem Spiel wäre ich mit einem Punkt zufrieden gewesen, aber so ist es natürlich viel schöner.

Thorsten, Marc,Malte und Peter holten in Gadenstedt den ersten Saisonsieg für den TTC. Coronabedingt wurde ohne Doppel gespielt. Thorsten und Marc holten oben alle 4 Punkte , Peter veredelte das ganze mit Punkt 5, so das bereits früh der Sieg fest stand. Gadenstedt unteres Paarkreuz kämpfte aber unermüdlich weiter und verkürzte noch auf 3:5. Hut ab dafür, besonders weil Gadenstedt ohne 3 Stammkräfte antrat. Da es unser erstes Spiel nach sehr langer Pause war gebe ich uns noch eine 3- ! Unsere Gastgeber gingen mit den Hygienebestimmungen seriös aber unverkrampft um, auch dafür Lob und Anerkennung. Insgesamt ein netter Abend.

Hoppla! Das war nichts. Erst beim Spielstand von 0:8 könnte Thorsten gegen Henning Butschkow den Bann brechen und für denTTC punkten. Aber auch das hätte noch schief gehen können. Totti führte 2:1 und 10:4 und vergab dann sage und schreibe 9 Matchbälle. Mit 16:14 ging der Satz noch an Henning. Dieser führte dann im fünften mit 9:5 , als Thorsten wieder aufwachte und seinen 11. Matchball  zum Sieg verwandelte. Gideon verbuchte dann einen weiteren Punkt. Geschenkt. Peter hätte ,dank sehr guter Form,  einen weiteren Punkt holen können , aber Dannys  Spiel zählte zuerst. Pustekuchen. Es ist halt wie es ist: Vechelde holt sich verdient beide Punkte und wir müssen einfach weiter kämpfen um uns noch ein Erfolgserlebnis zu holen.