Anmeldung

Redakteure

Neuste Kommentare

Suchen

Besucher TTC

Heute 7

Gestern 28

Woche 167

Monat 1099

Insgesamt 71404

Leider mussten wir in Vallstedt eine vermeidbare 9 : 6 Niederlage einstecken.

Nach den Doppeln hieß es 1 : 2  ( Marc/Peter). Oben zeigten Marc und vor allem Lasse das wir heute etwas reißen wollten, 3 : 2 für uns. Leider stand Peter heute völlig neben sich und auch Malte hatte das nötige Glück nicht auf seiner Seite (  durch Kantenball im fünften verloren ). Danny drehte ein fast schon verlorenes Spiel , dafür war Ceddy im Fünften zweiter Sieger.4 : 5.Lasse machte sein zweites Spiel klar , doch leider konnte Marc zwei Matchbälle nicht nutzen. In der Mitte war es dann wieder genauso Malte gewann, bei Peter ging nix , 6 : 7. Unten mußte Danny und auch Ceddy zwei Niederlagen einstecken und es stand 6 : 9 für Vallstedt.

Ausser Spesen nichts gewesen. Mit einem Sieg hätten wir einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht, aber so müssen wir halt noch ein paar Pünktchen sammeln.

Statt Klassenerhalt lautet die Parole jetzt: Aufstieg2018 !! Mann muss sich hohe Ziele setzen ,um etwas zu erreichen. Zunächst spielten wir aber 3 Mässige Doppel. Glücklich sprang dabei noch ein Punkt durch Peter/Marc heraus. So hielten wir den Rückstand mit 1:2 in Grenzen. Lasse und Marc brachten uns dann mit starken Leistungen 3:2 in Front. Hawaii-Rückkehrer Malte fehlte noch die alte Frische und musste das 3:3 hinnehmen. Dann folgte der "Knackpunkt" des Abends : Peter gewann nach 0:2 Satzrückstand die Sätze 3 und 4 ,um im 5. erneut 0:6 hinten zu liegen. Aber er kämpfte famos und hatte auch mal das Kantenglück auf seiner Seite. Bei Thorsten ging gegen Jan dann nichts, aber Danny brachte uns erneut 5:4 in Front. Oben bauten die gut aufgelegten Lasse und Marc den Vorsprung aus . Malte konnte gegen Udo nicht mehr als gegenhalten, aber Peter stellte den alten Abstand wieder her. Danny war es dann vorbehalten den Sack zuzumachen. 9:5 Auswärtssieg- etwas was uns seit der offiziellen Aufstiegssaison nicht mehr gelungen war. Die Jungs von der SG VfB/Bildung erwiesen sich als gute Verlierer und sponsorten noch Kaltgetränke. Vielen Dank hierfür. Bei netten Gesprächen klang der Abend dann aus. Käptn Marc stellte fest , das wenn unsere schwächste Saisonleistung jetzt schon zu einem Sieg führt ,muss das Saisonziel jetzt Aufstieg heissen. Gesagt - getan! Allez!

Schon gut ! Wir haben 3: 9 in Meerdorf verloren. Mit zweifachem Ersatz. Soweit so normal. Aber: Thorsten und Danny geben Eine 2:0 Doppelführung noch ab, Peter ein 10: 6 vs Stippi. Statt 3:1 letzlich 2:3 . Aber zum positiven : Lasse spielte 2 Topspiele gegen die Rodermund-Bros : Einmal erfolgreich ,einmal knapp verloren. Peter spielte ebenfalls gut , stand sich aber letzlich selbst im Weg. Danny hatte schon vor dem Spiel einen komplett gebrauchten Tag, und so ging es dann auch weiter. Thorsten überraschte gegen Bösi mit einer "duften" Leistung - 3:1 ! Ceddi konnte Dederding diesesmal nicht gefährden , aber El Presidente Erik verwies Andre deutlich in die Schranken - 3:0 ! Fazit : Ganz entspannter netter TT-Abend , mit sehr netten Gastgebern! Spekulationen über ein anderes Ergebnis , wenn wir mit .......hinfällig. Sind wir nicht

Und die Jungs die da waren,waren spitze! Weiter so ,Jungs !

Vöhrum startete besser in die Partie, und gewann 2 Doppel. Malte/Thorsten konnten uns durch ihren Erfolg aber im Spiel halten.Oben hatte Lasse einen gebrauchten Tag erwischt und verlor gegen Andre und Papa Lukatis. Marc zeigte den in der Halle versammelten TT-Experten dann aber was durch Willenskraft alles möglich ist. In einem zunächst "normalen" Spiel gewannen beide jeweils einen Satz. Der dritte ging dann 0:11 weg!! Im vierten 5:9 Rückstand - niemand hätte jetzt noch ernsthaft auf Marc gesetzt. Und dann fängt der Kerl an sein bestes Tischtennis auszupacken und gewinnt das Ding noch. Im 2.Einzel gegen Andre hielt er seinen Toplevel und gewann in 4 Sätzen. Weil auch Andre super spielte, gab es ein ums andere Mal Szenenapplaus für beide Akteure. Unsere "Mitte" mit Aloha - Malte und Peter agierten so souverän, das man sich hier nicht einmal ansatzweise Sorgen machen musste - 4 hochverdiente Punkte für uns. Unten unterlag Cedric nur knapp gegen Duschkowski, Thorsten quälte sich gegen Vöhrums Ersatzmann Ngoc zu einem 3:1 Erfolg , machte aber gegen Klaus ein gutes Spiel und den 9:5 Erfolg perfekt.Stimmung in der Halle war prima, beide Teams feuerten sich kräftig an. Ganz besonderen Dank an Pitti, der sehr lange (umsonst) wartete , weil Thorstens Einsatzfähigkeit nicht 100 % klar war. Vielen Dank dafür - unbezahlbar !!

Ohne Thorsten ,aber dafür mit einem gut aufgelegten Ceddi gings gegen Vechelde zur Sache. Lasse konnte früher als gedacht nach seiner OP wieder spielen, und der Kontrahent aus Vechelde hatte ebenfalls Probleme und erschien mit Ersatz, so das ein völlig offener Spielausgang zu erwarten war. Nach den Doppeln waren wir 2:1 vorne , oben legte Marc nach. Lasse musste sich Bölder diesesmal noch knapp 2:3 geschlagen geben. In der Mitte und unten lief es dann nur noch für uns: selbst die knappen Dinger entschieden Peter , Malte , Danny , und Ceddi für sich. Oben war es erneut Bölder der sich knapp gegen Marc durchsetzte. Lasse drehte dann ein 3:8 im Fünften gegen Schomburg ehe Malte den umjubelten Siegpunkt holte. Dafür haben wir letzte Saison sooooo viel länger gebraucht . 9:3 - lecker !