Am Ende des Spiels, konnten wir dem neuen Meister der 3. Kreisklasse A gratulieren.

Nachdem Uwe K. Und Erik ihr Doppel gewinnen konnten, gingen wir mit 1:1 in die Einzel. Es folgte ein 0:2 im oberen Paarkreuz, da Uwe K. gegen Bührig verlor und Erik Dennis Hennigs auch mal wieder nach dem 5. Satz zum Sieg gratulieren musste.

Unten folgte ein 1:1, da Maik souverän gegen Wagner gewann. Uwe A. hatte gegen die Hammervorhand von Kanngiesser kein Mittel.

Oben folgte ein 1:1, da Erik Bührig im Griff hatte. Mit 3:5 ging es ins untere Paarkreuz.

Leider gingen hier beide Einzel dann doch an Edemissen und wir könnten den Meerdorfern dann doch keine Schützenhilfe leisten.

Glückwunsch nochmal an die Edemissener zur Meisterschaft!

 

Nächsten Montag spielen wir zuhause gegen Oedesse I die goldene Ananas aus ;-)

Nach vielen spannenden Spielen war um 22:30 Uhr das Spiel beendet. An den Nachbartischen spielte unsere 2. Herren gegen VfB Peine 2, war aber 45 Minuten vor uns fertig. Glückwunsch zum Kantersieg!

Bei uns liefen die Doppel mit 3:0 super. Mattis spielte Ersatz und musste sich nur Frank Marchefka geschlagen geben. Bei Eixe war Ralph Schellmann heute nicht von Uwe und Erik zu knacken. Uwe konnte gegen Florian Schäfer einen knappen Sieg einfahren, während Erik sich nur zwei Doppeln positiv am Ergebnis beteiligen konnte. Ganz stark wieder Maik, der im Einzel keinen Satz abgegeben hat!

Mit 16:14 Punkten haben wir 8 Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz, der von VfB Peine 3 im Moment gehalten wird. Da kann man mit ruhigem Gewissen sagen: Wir sind durch!

Zum Spiel...

 

Die erste Herren von Woltorf kam mit einem Handicap von 0:4 zu uns nach Rosenthal.

Leider konnten wir den sympathischen Woltorfern nicht wirklich viele Termine anbieten, so dass sie nicht mit ihren Top 3 antreten konnten. Wir spielten mit Uwe K., Erik und Maik. Woltorf trat mit Holger Vahldiek, Philip Tunger und Frank Matthies an.

Die drei Punkte für Woltorf fuhr Holger locker ein. Uwe und Erik konnten ihm dank der 4:0 Vorgabe mal gerade jeweils einen Satz abluchsen.

Die restlichen Spiele gingen an uns, so dass wir mit einem 5:3 Heimsieg in die Runde der letzten 8 einziehen.

Zum Spiel...

Nachdem Wipshausen in der Vergangenheit immer verletzungsbedingte Ausfälle beklagen musste, wurden wir diesmal sogar von fünf Spielern begrüßt.

Einen bärenstarken Tag erwischte Olaf Brandes vom TSV Wipshausen. Er gewann souverän beide Einzel im oberen Paarkreuz gegen Erik und Uwe K. und konnte auch im Startdoppel einen Punkt einfahren.

Das war es dann aber auch für Wipshausen! Jochen Birnschein konnte nach seiner Verletzungspause gegen Erik und Uwe noch keinen Satz gewinnen. Im unteren Paarkreuz waren Maik und Uwe A. mit 4:0 die deutlichen Sieger.

Wie immer in Wipshausen, gab es im Anschluss ein lecker Härke und einen netten Schnack. Leider wird der sympathische Trupp, die 3. Kreisklasse wohl nicht halten können.

Zunächst sah es nicht so gut aus , Erik krank ,Andre als Edelersatz ; man konnte nicht sicher sein ,wie das ausgehen würde. Nach den Anfangsdoppeln stand es 1:1 . So weit so gut. Oben gab es aber zunächst nichts zu holen - Eike und Torsten zerlegten uns doch deutlich. Unten hiess es dann wieder 1:1, so das wir weiterhin 2:4 hinten lagen. Uwe brachte uns dann vs. Torsten wieder ran ,aber Maik quittierte heute auch im 2. Einzel eine Niederlage.3:5 ? Lange Gesichter und wenig Zuversicht . Coach Gandhi nahm sich der Jungs dann mal an und erinnerte sie an ihre Stärken ! Und von da an spielten die Jungs diszipliniert und willensstark .Unten kamen die erhofften 2 Punkte-klar auch mit etwas Glück (Uwe 15:13 im 5.) - aber verdient! Und in den Schlussdoppeln drehten die Wild Boys nochmal richtig auf . Uwe /Andre souverän , und Maik/Uwe nach taktischer beratung ebenfalls ungefährdet. Toll umgesetzt und verdient mit einem Sieg belohnt.