Anmeldung

Redakteure

JEvents Calendar

October 2019
M T W T F S S
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Suchen

Besucher TTC

Heute 15

Gestern 46

Woche 15

Monat 443

Insgesamt 96296

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

 

Am gestrigen Donnerstag reiste die 2. Herren zum Auswärtsspiel nach Vechelde. Dieses Mal war auch Christian mit dabei, sodass wir in Bestbesetzung antreten konnten. 

In der Begrüßungsrede wurden wir von Vechelde als Aufstiegsfavorit genannt, doch wir sehen auch Vechelde als einen der Aufstiegskandidaten an und wussten, dass dies keine leichten Spiele werden. So sollte es auch kommen. 

In den Doppeln verloren Julian/Jan mal wieder 3:2, doch dafür machten es Marco/Chris und unser neues Doppel 3 Simon/Christian besser und wir konnten mit einer 2:1 Führung aus den Doppeln in die Einzel starten. 

Hier lief es wie schon im letzten Spiel fast makellos, nur Simon hatte heute leider nicht ganz so einen Sahnetag wie im ersten Spiel und verlor Oben leider beide Einzel. Simons Aussage dazu war: "Ich habe gestern schon 2 Stunden trainiert, ich glaube ich bin überspielt" :D

Somit konnte die 2. Herren am Ende einen doch etwas deutlichen 9:3 Auswärtssieg, wobei 5 Spiele erst im fünften Satz entschieden wurde.

Nun haben wir 3 Wochen spielfrei, bis es am 15.10. zum Pokalspiel nach Vechelade gegen Vechelade 1 geht und wir am 18.10. im Heimspiel gegen Vechelade 2 aufschlagen. 

Am Montag den 16.9. empfing die 2. Herren die 3. Herren zum Saisonauftakt. 

FFür die 2. Herren gaben die beiden Neuzugänge Marco Graeber und Simon Bonewitz ihr Debüt. Zudem verstärkten sich beide Mannschaften noch je mit einem Ersatzmann aus der 4. Herren.

Angefangen mit den Doppeln mussten sich Julian u. Jan den beiden Youngsters Gideon und Mattes geschlagen geben, welche ein wirklich starkes Spiel abgeliefert haben. Unser neu formiertes Doppel 2 mit Marco/Chris konnte das Doppel hingegen gewinnen und zum 1:1 ausgleichen. Das Doppel 3 verloren Simon/Ceddy in 5 Sätzen gg. Totti/Danny.

In den Einzeln sollte es dann wieder besser für uns laufen, denn wir konnten hier bis auf ein Einzel, welches Ceddy gg. Mattes verlor, alle für uns entscheiden und somit einen 9:3 Sieg einfahren. Hierbei ist zu erwähnen, dass das ein oder andere Spiel auch hätte anders herum ausgehen können. 

Zu erwähnen ist auch nochmal die starke Leistung von Gideon, welcher unsere beiden Neuzugänge an den Rand einer Niederlage gebracht hat, aber am Ende blieben beide doch noch ungeschlagen in ihren ersten beiden Einzeln für die 2. Herren. 

Wir freuen uns schon auf das nächste Spiel, wobei wir uns dort nochmal deutlich steigern müssen, denn es geht zu einem der Aufstiegsfavoriten nach Vechelde. 

Im Kampf um den Klassenerhalt erleidete die 3 . Herren einen herben Rückschlag gegen VfB 2. Mit 4 : 9 mußten wir auch in der Höhe eine verdiente Niederlage einstecken.

Obwohl es gut losging, denn Mark/Peter und Lasse/ Ceddy gewannen ihre Doppel und auch das Doppel 3 Malte/Totti führte schon mit 2 : 0 um dann doch noch zu verlieren.Doch dann war sämtliche Konzentration wohl bei der 1. ten an den Nebentischen, denn was da passiert ist unerklärlich. Mark völlig neben der Spur, Lasse brachte seine P S nicht auf die Tische, Peter ein Schatten seine selbst , Malte konnte mit den Materielspielern der Gäste gar nichts anfangen, so dass aus einer gefühlten 3 : 0 Führung ein 2 : 6  Rückstand wurde.Nur Totti und Lasse brachten uns noch auf 4: 6 heran , aber dann wieder das gleiche Bild. Mark,Malte und Peter  gaben ihre Spiele ab und es stand 4 : 9.

Nach dieser doch schmerzlichen Niederlage rückt der Abstieg bzw. Relegationsplatz immer näher, aber die toten werden erst am Ende der Schlacht gezählt !! 

 

Eichhörnchen sammeln Nüsse um über den Winter zu kommen, wir Punkte gegen den Abstieg.

So können wir mit dem hart erkämpften 8 : 8 Unentschieden gegen Vechelde doch zufrieden sein, denn die Gastgeber spielten sogar zu siebt, während bei uns noch kurzfristig Ceddy für Malte ( Grippe wie alle im Moment ) einspringen mußte.

Die Doppel liefen bei uns diesmal ausgesprochen gut, Mark/Peter sowohl Danny/Totti brachten uns mit 2 : 1 in Front.Gegen Adenstedt schwächelte noch das obere Paarkreuz, aber gegen Vechelde brannten sowohl Mark als auch Lasse ein kleines Feuerwerk ab.  4 : 1, dumm das Peter sein Match nicht nach Haus bringen konnte , Danny und das sonst so starke untere Paarkreuz brachten heute die PS nicht auf die Tische. 5 : 4 für Vechelde. Alles im Lot, denn jetzt waren wieder Mark und Lasse am Start, 6 : 5 für uns. Mit dem nötigen Glück des tüchtigen gewann Peter zum 7 : 5 . Leider ging dann nichts mehr , so dass Mark und Peter mit einem 7 : 8 im Schlußdoppel mächtig unter Druck standen. Aber ganz stark machten sie ihr Ding und tüteten das Unentschieden ein.

Anschließend feierten beide Teams das gerechte  Unentschieden ; auch jetzt neutral , weder mit einem Härke noch mit einem Wolters, sondern mit einem Nörten - Hardenberger Bier das Unentschieden.

 

Gegen ersatzgeschwächte Gäste aus Adenstedt konnten wir mit 9 . 5 gewinnen und holten zwei wichtige Punkte gegen den Abstieg.

Nach den Doppel lagen wir mit 2 : 1 in Front . ( Mark/ Peter und Totti/Malte ) doch dann schien das Spiel einen nicht erwarteten Verlauf zu nehmen. Lasse verlor doch sehr überraschend gegen einen etwas glücklicheren , gut aufgelegten Andres Iseke und auch Mark kämpfte wie ein Löwe , holte einen 10 : 5 Rückstand auf um dann doch noch zu verlieren. Gott sei dank hatten Malte und vor allem Peter die Nerven im Griff und brachten uns wieder mit 4 : 3 in Front. Im unteren Paarkreuz machte Totti da weiter wo er in den letzten Spielen aufgehört hat und auch Ceddy machte ein klasse Spiel ; 6 : 3.!! Lasse und die Nerven und vor allem gegen einen in bestechender Form spielenden Ralf Hahne ; 6 : 4 . Aber im nun richtungsweisenden Spiel lies Mark nichts zu und baute den Vorsprung wieder aus. 7 : 4. Malte gab nicht ganz erwartet sein Spiel ab, aber Peter hatte null Probleme und es war wieder der drei Punktevorsprung. Jetzt lag es wieder am unteren Paarkreuz aus einem Punkt zwei zu machen. Totti ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und spulte seine Bälle konzentriert ab und machte den neunten Punkt perfekt.

Zwei wichtige Punkte, Mitte und Unten konnten diesmal für das obere Paarkreuz ( sonst holen immer Lasse und Mark die Kohlen aus dem Feuer) einspringen und vor allem riesen dank an die 4 te das sie Ceddy an uns abgegeben haben obwohl sie auch ein Spiel hatten.

Teamspirit TTC !!!!