Anmeldung

Redakteure

Neuste Kommentare

Suchen

Besucher TTC

Heute 28

Gestern 74

Woche 279

Monat 1253

Insgesamt 75527

Gegen den Tabellenletzten aus Lafferde ließen Leon, Alieu, Lukas und Malin nichts zu. Mit 6 : 1 konnten sie klar gewinnen.Nur ein Doppel ging weg, sonst waren alle an dem eindeutigem Sieg beteiligt.

Im zweiten Spiel der Woche war es da doch deutlich spannender. Gegen Gadenstedt wogte die Fight ständig hin und her. Erst hatten wir die Nase vorn, Leon/Alieu gewannen ihr Doppel, dann Alieu und Leon jeweils ihr Einzel und es stand 3 : 1 für uns ( Lukas/Malin verloren knapp in fünf). Dann mussten sowohl Malin als auch Lukas ihren Gegnern zum sieg gratulieren und auch Alieu war ganz Gentleman, so dass die Gadenstedter mit 4 : 3 in Front lagen. Nun hatte Leon seinen grossen Auftritt, er kämpfte wie ein Löwe, hatte Nerven wie Drahtseile , ließ sich von den Netz und Kantenbällen nicht aus der Ruhe bringen und gewann im " Fünften " mit 20 : 18 !!!. 4 : 4.

Leider hatte Malin einen völlig gebrauchten Tag ( direkt von der Schule zum Punktspiel) doch dafür rettete Lukas und das verdiente 5 : 5 Unentschieden. Nach fast zwei Stunden gab ein schweißgebadeter Betreuer ( Peter)noch eine Runde Twix aus und es ging nach Haus.

Obwohl Malin und auch Lukas grippemäßig  kurzfristig passen mußten machte ließen Alieu ,Leon und ein super aufgelegter,  C Schüler  , Ferris Heinert nichts anbrennen. Die Stederdorfer hatten null Chance und wurden mit 6 : 2 nach haus geschickt.

Das Doppel ging zwar weg, aber dafür ging es dann in den Einzeln so richtig ab.

Alieu hatte eine Sahne - Tag und gewann alle seine drei Spiele, Leon steuerte eins bei und als i Tüpfelchen setze Ferris noch einen drauf. Er machte zwei super Spiele und gewann beide Einzel.

Die Drei zeigten ein ganz tolles Spiel und machten die Gäste aus Stederdorf doch etwas nachdenklich, denn vor einem halben Jahr kamen wir gegen zwei Spieler nicht über ein Unentschieden hinaus.

Gegen den Tabellenführer aus Mehrum gab es eine erwartete Niederlage. Allerdings viel sie mit 1 : 6 doch recht deutlich aus.

Alieou konnte den Ehrenpunkt machen, doch Leon und auch Malin spielten gut hatten immer einen Satz gewonnen doch am Ende reichte es nicht zu einer Ergebniskosmetik.

 

Im letzten Spiel der Herbstserie gewannen Malin, Lukas und Leon gegen Hohenhameln mit 6 : 2.

Gegen den Tabellenletzten sollte es recht schnell gehen ; Ruck Zuck lagen wir mit 5 : 0 in Führung, denn das Doppel ( Malin/Leon) Leon , Malin und zweimal Lukas sorgten für die schnelle Führung. Dann verloren Malin und Leon, so dass es Lukas vorbehalten blieb mit seinem dritten Sieg für den 6 : 2 Endstand zu sorgen.

Eigentlich sind die Vier auf Hochspannung programmiert, doch gegen Hohenhameln zeigten sich Malin, Lukas und Leon von ihrer langweiligen Seite. Alle drei spielten sehr gut, machten mit ihren Top spin - Bällen den Mädels grosse Schwierigkeiten und gewannen verdient mit 6 :0.