Anmeldung

Redakteure

JEvents Calendar

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Suchen

Besucher TTC

Heute 22

Gestern 23

Woche 103

Monat 397

Insgesamt 85222

Gegen die Jungs aus Bierbergen gab es leider auch nur eine kostenlose Trainingseinheit.

Mit 0 : 6 verloren wir gegen einfach zu starke Gegner. Egal was wir auch machen , irgendwie haben die älteren und größeren Jungs immer die bessere Antwort und der Mut hat natürlich auch gewaltig nachgelassen.

Aber man muss auch mit Niederlagen umgehen können und den Kopf nicht hängen lassen; und das tun Fünf ganz gut.

Gegen den Tabellenführer aus Vechelade hatten unsere  Fünf einen erwartet schweren Stand.

Mit 0 : 6 ging das Spiel verloren , wobei nur Devin einen Satz gewinnen konnte.

Trotz guter Ansätze und vielversprechenden Bällen ist es für die Mannschaft sehr sehr schwer in dieser Klasse zu bestehen.

Gegen die 3. te aus Vechelade gab es im wahrsten Sinne des Wortes ein Spiel auf Augenhöhe. Sowohl Alter ,Spielstärke und Größe waren alle fast gleich.

Den besseren Start hatten wir, denn Das Doppel Leon/Malin, Devin und Ferris legten gleich ein 3 : 0 hin.Leon verlor zwar knapp, aber Jakob machte das 4 : 1 . Ferris musste sich diesmal geschlagen geben, doch wieder einmal machte  Jakob ein tolles Match und auch Leon gewann sicher zum 6 : 2 .

Ein schönes Spiel für unsere Fünf , vor allem gegen Gegner die nicht deutlich älter und größer sind als wir.

Nachdem sich die drei so hervorragend in der C Schüler Staffel geschlagen haben, wurden sie nun sage und schreibe vier Klassen höher eingestuft.

Mit den beiden " Oldies " Malin und Leon beginnt nun das Abenteuer 2. Kreisklasse.

Gegen Hohenhameln gab es dann auch die erwartete Niederlage. Mit 6 : 0 gab es auch nichts zu holen. Ferris und Jakob gewannen zwar einen Satz aber das war es dann auch.

Die Fünf spielten gut ,machten das was sie können, aber gegen die viel älteren und grössern Gegner war einfach nicht mehr möglich. Trotz allem kämpften sie und verdauten die erste Niederlagen seit einem Jahr recht gut.

Es wird eine harte Saison und vor allem müssen die Betreuer reichlich Duplo `s als Motivationshilfe dabei haben.

Gegen den Tabellenletzten aus Lafferde ließen Leon, Alieu, Lukas und Malin nichts zu. Mit 6 : 1 konnten sie klar gewinnen.Nur ein Doppel ging weg, sonst waren alle an dem eindeutigem Sieg beteiligt.

Im zweiten Spiel der Woche war es da doch deutlich spannender. Gegen Gadenstedt wogte die Fight ständig hin und her. Erst hatten wir die Nase vorn, Leon/Alieu gewannen ihr Doppel, dann Alieu und Leon jeweils ihr Einzel und es stand 3 : 1 für uns ( Lukas/Malin verloren knapp in fünf). Dann mussten sowohl Malin als auch Lukas ihren Gegnern zum sieg gratulieren und auch Alieu war ganz Gentleman, so dass die Gadenstedter mit 4 : 3 in Front lagen. Nun hatte Leon seinen grossen Auftritt, er kämpfte wie ein Löwe, hatte Nerven wie Drahtseile , ließ sich von den Netz und Kantenbällen nicht aus der Ruhe bringen und gewann im " Fünften " mit 20 : 18 !!!. 4 : 4.

Leider hatte Malin einen völlig gebrauchten Tag ( direkt von der Schule zum Punktspiel) doch dafür rettete Lukas und das verdiente 5 : 5 Unentschieden. Nach fast zwei Stunden gab ein schweißgebadeter Betreuer ( Peter)noch eine Runde Twix aus und es ging nach Haus.