Anmeldung

Redakteure

JEvents Calendar

August 2020
M T W T F S S
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Suchen

Besucher TTC

Heute 5

Gestern 27

Woche 124

Monat 321

Insgesamt 125354

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Gegen Woltorf holten sich die Jungs ihren ersten Sieg. Mit 6 : 3 belohnten sie sich mit ihrem guten Spiel endlich einmal und fuhren mit strahlenden Gesichtern heim.

Das Doppel Jakob/Ferris legte den Grundstein und dann folgten je zwei Siege von Jakob und Ferris , sowie einmal Leon.

 

Auch gegen die starken Mehrumer lieferten Jakob, Ferris und Leon ein klasse Spiel.Doch leider fehlte im entscheidenen Moment ein wenig , so dass wir wieder mit einer unglücklichen 4 :6 Niederlage heim fahren mussten.

Immer so knapp zu verlieren nagt schon ein wenig am Selbstvertrauen, aber die Jungs lassen den Kopf nicht hängen und werden schon noch ihre Siege einfahren.

Nach dem aufstieg und dem guten Spiel gegen den Tabellenführer sollte jetzt gegen Bierbergen die ersten Punkte her.

Leider mußte Ferris kurzfristig passen, so daß Jakob, Olli und Leon am Start waren.

Es entwickelte sich von Beginn an ein super spannendes Spiel.Das Doppel ging mit 3 : 2 an uns, dafür mussten Leon und Olli jeweils eine 3 : 2 Niederlage einstecken. Dann zwei glatte Siege durch Olli und Jakob und zwei klare Niederlagen von Leon und Jakob. Olli holte dann den vierten Punkt, Leon verlor und so blieb es an Jakob das Unentschieden festzuhalten. Der sonst so bärenstarke Eintracht - Fan spielte heute nicht wie gewohnt, zeigte Zuviel Nerven und hatte leider auch nicht das nötige Glück .

So ging das Spiel leider mit 4 : 6 verloren.

Ein Unentschieden wäre total gerecht gewesen, aber so ist es halt im Sport. 

Jakob, Ferris und Leon machzen ein tolles spiel mußten sich aber den bisher ungeschlagenen Gästen aus Vechelade mit 2 : 6 geschlagen geben.

Nachdem das Doppel ( Jakob/Ferris ) und auch Leon knapp verloren, machte Ferris ein riesen Spiel und verkürzte auf 1  : 2. auch am Nebentisch zeigte Jakob ganz starke Bälle, Hatte alles im Griff , doch zum Schluß kamen einige Bälle nicht und er unterlag. Ferris machte da weiter wo er im ersten Spiel aufgehört hat, super gespielt, doch bei 9 : 5 im Fünften kamen die Nerven und er verlor in der Verlängerung.Im zweiten Einzel drehte Jakob den Spieß um und spielte bis zum Schluß durch und verkürzte auf 2 : 4. Leider war dann Ferris noch gefrustet und Leon unterlag ebenfalls, so dass es unter dem Strich eine2 : 6 Niederlage gab, die aber unter dem Strich viel enger war als auf dem Papier.

Gegen den Tabellenzweiten machten Jakob,Ferris und Leon ein super Spiel und holten hochverdient , sogar ein eher unglückliches Unentschieden gegen Vechelade .

Im Doppel sahen Jakob/Ferris lange Zeit wie die Sieger aus, doch zum Schluss fehlte immer mehr das Selbstvertrauen und sie unterlagen trotz 2 : 0 Satzführung. Am Paralelltisch gewann  Ferris nach klasse Spiel , Leon verlor leider glatt.Jakob hatte die beste Spielerin der Liga auf der Kelle , mußte sich aber mit 3 : 2 geschlagen geben. Leon sorgte aber mit seinem glatten 3 : 0 Sieg wieder für Spannung. Ferris gewann ebenso glatt und auch Jakob spielte super und kämpfte seien Gegner mit 3 : 2 nieder.

4 : 3 für uns.Leon unterlag klar aber dafür brannte Ferris.Klasse Vorhandbälle und auch schlaue Rückhandblockbälle machten seinem Gegenüber das TT Leben richtig schwer. Aber zum Schluß fehlte ihm wieder ein wenig der Mut .

Jetzt lag es an Jakob um das Unentschieden festzuhalten. Trotz der vielen spiele hintereinander kämpfte er sich zu einem knappen 3 : 2 Sieg und machte in einem klasse, super spannendem  Spiel das Unentschieden klar.