Anmeldung

Redakteure

Neuste Kommentare

Suchen

Besucher TTC

Heute 7

Gestern 28

Woche 167

Monat 1099

Insgesamt 71404

Im letzten Spiel der Herbstserie gewannen Malin, Lukas und Leon gegen Hohenhameln mit 6 : 2.

Gegen den Tabellenletzten sollte es recht schnell gehen ; Ruck Zuck lagen wir mit 5 : 0 in Führung, denn das Doppel ( Malin/Leon) Leon , Malin und zweimal Lukas sorgten für die schnelle Führung. Dann verloren Malin und Leon, so dass es Lukas vorbehalten blieb mit seinem dritten Sieg für den 6 : 2 Endstand zu sorgen.

Eigentlich sind die Vier auf Hochspannung programmiert, doch gegen Hohenhameln zeigten sich Malin, Lukas und Leon von ihrer langweiligen Seite. Alle drei spielten sehr gut, machten mit ihren Top spin - Bällen den Mädels grosse Schwierigkeiten und gewannen verdient mit 6 :0.

Gegen den Tabellenzweiten aus Münstedt machten es Leon,Lukas,Malin und Alieu wieder einmal spannend. Zum dritten mal spielten sie Remis.

Lukas/Malin gaben ihr Doppel ab, Lukas gewann glatt und auch Leon kämpfte seinen Gegenüber wieder einmal nieder.Leider verloren dann Alieu ganz knapp im Fünften, Malin und auch Leon knapp, so dass es jetzt 4 : 2 für die Gäste aus Münstedt stand. Jetzt drehten die Vier TTC er wieder den Spieß um. Malin ; Alieu und Leon gewannen und es stand auf einmal 5 : 4 für uns. Im nun entscheidenem letzten spiel mußte sich Lukas geschlagen geben . 

Vor dem Spiel wären wir mit dem Unentschieden hoch zufrieden gewesen, aber auf Grund der tollen Steigerung und der knappen verlorenen Spiele war doch mehr drin.

P.S. Wenn die vier am Start sind ist für Hochspannung

Gegen den Tabellenzweiten aus Stederdorf konnten Leon, Alieu und Malin ein 5 : 5 holen. Vor dem spiel wären wir mit dem Unentschieden mehr als zufrieden gewesen, aber da die Gäste nur zu zweit antraten , ist das Ergebnis doch mehr als schmeichelhaft.

Das Doppel Leon/Alieu ging knapp weg, Alieu verlor auch knapp in Fünf, Malin hatte das Nachsehen, so dass die kampflosen Punkte schon aufgebraucht waren.Doch dann schlug die Stunde unserer kleinen Kampfmaschine. Leon drehte zwei Spiele nach Satzrückstand plus der drei kampflosen Punkte macht summa sumarum 5 : 5.

Ende gut fast alles gut.

Wenn ein Jugendspiel um 18 Uhr beginnt, ist es meist in der Regel so, dass dieses Spiel dann auch spätestens um 19:45 Uhr vorbei ist. 

Nicht aber gestern beim Spiel der 4.Jugend gegen die dritte Mannschaft aus Gadenstedt. Zunächst sah alles total klar aus, auch wenn die Spiele eng waren, so stand es um 19:20 5-1 für die Gäste aus Gadenstedt und es war eigentlich nur noch die Frage, wann das Spiel vorbei sein würde.

Doch unsere Jungs und unser Mädel um Leon, Alieu, Lukas und Malin hatten andere Pläne. Zunächst gewann Leon in einem dramatischen Spiel mit vielen Emotionen im 5.Satz mit 14-12 und hielt die vage Hoffnung auf einen Punkt aufrecht. Noch dramatischer ging es bei Alieu zu. Dieser wehrte im 5.Satz gleich 6 Matchbälle ab und gewann mit 18-16 (!). Da auch Lukas mit 3-1 gewann, kam nun alles auf Malin an. Zuvor hatte sie noch eher für den Gegner geklatscht, weil sie eigentlich nicht mehr spielen wollte, doch was dann passierte, zaubert jedem Betreuer ein Lächeln ins Gesicht. Gegen die Gegnerin, die sehr gut Vorhand spielen konnte, gewann sie den ersten Satz, verlor den zweiten, gewann den dritten und verlor den Vierten dann auch knapp 9-11. Für ihre Nerven war dies alles zu viel. Sie weinte und Mama und Betreuer Cedric mussten ihr gut zureden. Dies klappte auch und sie konnte den fünften Satz mit 11-6 gewinnen und um kurz vor halb 9 den Punkt sichern. Sie weinte vor Glück und Erleichterung. Es sind diese Momente, die einem deutlich machen, warum man all den Aufwand betreibt. Schließlich spielte auch während des letzten Jugendspiels niemand mehr und alle schauten nicht zu. Ohne zu übertreiben, es waren bestimmt 30 Leute, in allen Ecken und Enden der Halle. Und dennoch konnte sie dem Druck stand halten. Respekt für diese Leistung und auch an die ganze Mannschaft, die sich noch mit dem Unentschieden belohnte!!!

 

Ob es schon mal ein so langes Jugendspiel in der Geschichte des TTC Berkum gab? Gute Frage, vermutlich nicht. Aber dieser Tag hat gezeigt, was mit Willen alles möglich ist!! Weiter so Jungs und Mädels!

 

Hier geht es zum Spielbericht : https://ttvn.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTTDE.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=10563301&championship=KV+PE+17%2F18&group=310168