Nachdem wir etwas irritiert waren, hier ein paar Infos zu dem geänderten Spielmodus im Kreispokal:

Es wird nur noch bis 4 gespielt. Nach 3 Einzeln erfolgt ein Doppel. Theoretisch könnte das Spiel dann bereits mit 4:0 beendet sein. 

 

Wir haben gegen TV Abbensen I gleich mal einen 4:2 Heimsieg hingelegt. Zum Spiel...

 

Das System nennt sich moderner bzw. modifizierter Swaythling-Cup. In unserem Pokalformular entspricht dies der mittleren Spalte B

Bei diesem Best of 7 Matches-System[6] stellt jede Mannschaft ein Doppel und drei Einzel. Im Doppel können andere Spieler antreten als im Einzel, eine Mannschaft besteht daher aus drei bis fünf Spielern. Das Doppel wird nach 3 Einzeln ausgespielt. Gewonnen hat die Mannschaft, die als erstes 4 Punkte erreicht hat.

Die bisher vorgeschriebene Spielstärkereihenfolge im Modifizierten Swaythling-Cup-System wurde aufgehoben. Der stärkste Spieler nach Mannschaftsmeldung muss nicht mehr an Position 1 aufgeführt werden. Diese Änderungen wurden im Zuge der bundeseinheitlichen Wettspielordnung zum 25. Mai 2017 gültig.

 1. A1  - B2    Einzel 1 von A - Einzel 2 von B
 2. A2  - B1    Einzel 2 von A - Einzel 1 von B
 3. A3  - B3    Einzel 3 von A - Einzel 3 von B
 4. DA  - DB    Doppel 1 von A - Doppel 1 von B
 5. A1  - B1    Einzel 1 von A - Einzel 1 von B
 6. A3  - B2    Einzel 3 von A - Einzel 2 von B
 7. A2  - B3    Einzel 2 von A - Einzel 3 von B