Anmeldung

Redakteure

JEvents Calendar

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Suchen

Besucher TTC

Heute 23

Gestern 23

Woche 104

Monat 398

Insgesamt 85223

Das in Woltorf für uns nicht viel zu holen ist war klar, aber da wir in voller Besetzung antraten wollten wir zumindest das Ergebnis aus der Hinserie  ( 3 : 9 ) toppen.

Schon von Beginn an lief es nicht rund für uns. Mit der Doppelaufstellung wurden wir uns nicht so richtig einig,  das Spielglück fehlte und natürlich die nötige Qualität um die Woltorfer zu ärgern.

Mark/Peter spielten sehr stark, hatten alle Chancen um das Spiel zu gewinnen, aber leider nicht gewonnen. Ebenso erging es Malte/Danny, gut gespielt und schön verloren. Nur Lasse/Totti hatten null Chancen.

Oben hatte Mark gegen Holger Vahldick nichts entgegen zusetzen und Lasse verschlief den Start völlig, lag schnell 0 : 2 hinten kämpfte sich auf 2 : 2 heran um dann im 5 ten zu verlieren. Malte machte ein gutes Match gegen Jan Hoppenworth, aber der Woltorfer war dann doch eine Nummer zu groß. Peter dominierte Künne nach belieben, war klar auf der Siegerstraße doch diverse Netz und Kantenbälle brachten in völlig raus und auch dieses Spiel ging unvorstellbar weg. Bei Totti lief es fast genauso, nur das er mit den Kantenbällen seines Gegners besser zurecht kam. Aber das half auch nichts , denn der Woltorfer gewann und es stand 0 : 8. Wenigstens ein Ehrenpunkt muss her. Gott sei Dank besorgte  das " Mr. Danny  Zuverlässig ". 1 : 8 und die Aufholjagd sollte beginnen. Das beste Spiel des Abends entschädigte ein wenig unsere geschundene TT Seele. Unser Youngster , Lasse , spielte famos gegen den ex Oberligaspieler Holger Vahldieck und gewann mit 3 : 1.Leider hatte Mark die Seuche an der Kelle und gab sein Spiel zum 9 : 2 für Woltorf ab.

Eigentlich nicht schlecht gespielt, in der ein oder anderen Situation etwas Pech , aber Woltorf war klar besser und verdient gewonnen. Macht nichts , unsere Gegner wo wir Punkten können kommen noch.

Das große Bruderduell ging mit 9 : 5 knapp an die 2.te !!!!

Unterschiedlicher konnten die Voraussetzungen nicht sein; der ungeschlagene Meisterschaftsfavorit gegen den potentiellen Absteiger, zumal Malte auch noch ausfiel.

Aber die 3. te wollte das Feld nicht kampflos abgeben und legten sehr konzentriert los. Mark/Peter spielten sehr stark, hatten Julian/Jan am Rande der Niederlage verloren  allerdings sehr unglücklich in fünf Sätzen. Lasse/Erik mussten auch ihr Spiel abgeben , doch dafür holten Totti/Danny den ersten Punkt.

Mark machte gegen Fabi ebenfalls ein sehr starkes spiel holte einen Rückstand auf, um dann doch knapp in Fünf zu verlieren. Lasse machte es da besser. Er griff Julian konsequent an, behielt die Nerven und gewann verdient .Peter gegen Jan war schnell abgefrühstückt, so dass es 3 : 3 stand. Jetzt hatten die Jungs aus der 2. ten doch schon die ersten Schweissperlen auf der Stirn. Zumal es Danny Chris richtig schwer machte.Leider hatte Danny heute nicht das nötige Spielglück , Christian ließ Erik keine echte Chance und die 2. te schien davon zuziehen. Doch Totti konnte gegen Ceddy verkürzen und auch Mark zeigte warum er zu den besten Spielern der Liga gehört und gewann gegen Julian. Fabi ließ gegen Lasse nichts zu und es stand 6 : 5 für die 2.te. Peter hatte Chris eigentlich schon in der Tasche ( 2 : 0 Satzführung und 6 : 3 ) doch dann ging nichts mehr und das Schlüsselspiel ging an die 2 te. Da auch Danny seinem Pech treu blieb , er verlor gegen Jan im Fünften durch einen Kantenball war die Messe gelesen. Christian machte den Schlusspunkt zum verdienten aber äußerst knappen Sieg für die 2.te.

Alle 12 haben gut gespielt, waren trotz des " Freundschaftsspiel " sehr motiviert und  hatten viel Spass an den Tischen und hinterher bei den Würstchen.

 

Durch das 8 : 8 Unentschieden gegen den Tabellenvorletzten aus Vechelade hat nun für uns auch der Abstiegskampf begonnen.

Nach einem 0 : 3 in den Doppeln hingen die Fahnen schon auf Halbmast , aber dank eines grandiosem oberen Paarkreuz ( Lasse spielte überragend  gewann beide und auch Mark mit einem Sieg ) hielten sie uns im Rennen.Malte war wieder top ließ nichts zu und gewann beide seiner Spiele und auch Danny war nicht zu schlagen. Nur die beiden Oldies , Totti und Peter, sind zur Zeit völlig von der Rolle. Totti , körperlich im Moment sehr eingeschränkt, verlor beide und Peter gab schon zwei sichere geglaubte Siege ab, so dass wenigsten durch das gute Schlussdoppel von Marc/Peter noch ein Punkt zu Hause blieb.

Nach dem verkorksten Start müssen wir mit dem einen Punkt zufrieden sein, aber eigentlich war das zu wenig.

Es wird nun im Abstiegskampf super spannend,  denn vom vorletzten bis zum 4 . ten Tabellenplatz trennen die Mannschaften gerade mal fünf Punkte; und wir mitten drin.

Nach der vermeidbaren Niederlage gegen Vallstedt kam jetzt auch noch eine dumme gegen Adenstedt dazu.

Obwohl wir nur mit einer Rumpftruppe antraten : Marc,Peter  ( Black Friday geschädigt) , Totti ( stark gehandicapt durch seine Verletzung) , Pitty,Ceddy und Bernd war die 9 : 5 Niederlage mehr als unglücklich.

Marc/Peter siegten locker, während die anderen beiden die Adenstedter mehr als ärgerten und beide in " Fünf " verloren.Oben zeigte sich Marc wieder einmal von seiner besten Seite und gewann beide, leider verbockte es Peter und gab sang und klanglos beide ab( kommt eins spielen wir Unentschieden),in der Mitte hatte Pitti " Iseke Senior " auf der Pfanne und verlor mit sehr sehr viel Pech in fünf Sätzen.In seinem zweiten Match machte er es dann besser und gewann gegen Hollemann ( 200 QTTR mehr !!!). Auch Ceddy konnte gegen Iseke Junior gewinnen, aber unter dem Strich reichte es nicht ganz.

Dumm gelaufen , kommt ein Spiel mehr, wäre ein 8 : 8 dank der starken Ergänzungsspieler möglich gewesen. gar nicht dran zu denken wenn wir komplett aufgelaufen wären.

Leider mussten wir in Vallstedt eine vermeidbare 9 : 6 Niederlage einstecken.

Nach den Doppeln hieß es 1 : 2  ( Marc/Peter). Oben zeigten Marc und vor allem Lasse das wir heute etwas reißen wollten, 3 : 2 für uns. Leider stand Peter heute völlig neben sich und auch Malte hatte das nötige Glück nicht auf seiner Seite (  durch Kantenball im fünften verloren ). Danny drehte ein fast schon verlorenes Spiel , dafür war Ceddy im Fünften zweiter Sieger.4 : 5.Lasse machte sein zweites Spiel klar , doch leider konnte Marc zwei Matchbälle nicht nutzen. In der Mitte war es dann wieder genauso Malte gewann, bei Peter ging nix , 6 : 7. Unten mußte Danny und auch Ceddy zwei Niederlagen einstecken und es stand 6 : 9 für Vallstedt.

Ausser Spesen nichts gewesen. Mit einem Sieg hätten wir einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht, aber so müssen wir halt noch ein paar Pünktchen sammeln.