Anmeldung

Redakteure

JEvents Calendar

September 2019
M T W T F S S
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Suchen

Besucher TTC

Heute 0

Gestern 33

Woche 165

Monat 663

Insgesamt 95451

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

 

Naja-fast nix!! Denn Udo und Peter konnten uns beim, wenig schmeichelhaften Stand von 0:8, noch einmal auf 2:8 heranbringen ! Mehr war aber auch wirklich nicht drin. Danny musste sich der Fischmaschine Bink 12:14 14:16 und noch was , geschlagen geben ;Quittierte dieses aber mit einem Lächeln,weil es auch wirklich zu albern gewesen wäre , sich darüber noch aufzuregen .Lasse spielte gut aber nicht optimal,so das es diesesmal nicht ganz zum Sieg rechte. Mattes hat das cool gespielt- aber verloren . Und Thorsten hat seine Passagiere sicher nach Hause gebracht. Easy ! Ab Montag wird dann gesiegt!

 

Auch gegen die Bezirksligaspieler vom VfB Peine konnten Lasse,Totti und Peter nicht für den erhofften Umschwung sorgen. Trotz der 2 : 0 Vorgabe hatten wir mit 5 : 1 wieder einmal das Nachsehen. 

Lasse sorgte mit einem klasse Auftritt gegen Rainer Schmidt für die 1 . Führung. Peter holte einen 0 : 2 satzrückstand gegen Andreas auf , führte im Fünften schon mit 5 : 1 um dann noch zu verlieren. am Nebentisch machte es Thorsten nicht viel besser.Den ersten gewann er locker, führte jeden Satz haushoch und konnte das Match gegen Thimo  einfach nicht nach Haus bringen.Gefühlt 3 : 0 für uns , aber 2 : 1 für VfB. Irgendwie war dann unser Wiederstand gebrochen. Peter verlor glatt gegen Thimo und auch Lasse konnte nur im dritten Satz gegen Andreas mithalten.Totti gab noch mal gegen Rainer alles. Gewann den ersten mit 11 :3, doch dann lief es nicht mehr rund.Totti kämpfte sich in den 5 ten Satz um dann natürlich mal wieder ganz knapp zu verlieren.

5 : 1 für VfB und mal wieder alles beim Alten. Gut mitgespielt und zu blöd zum gewinnen.

Gegen den Drittletzten kamen wir nicht über ein enttäuschendes 4 : 9 hinaus. 

Im Vorfeld gab es mal wieder nichts Neues zu berichten. Danny und Thorsten mußten Krankheitsbedingt passen, so dass wir wieder einmal mit Ersatz antraten. Gerade zu einem solch wichtigen Spiel nicht in Bestbesetzung anzutreten ist schon sehr ärgerlich , aber gegen Krankheit ( Grippe ) kann man nicht machen.

Die Motivation war dementsprechend nicht auf dem Höchststand, und nach den Doppeln ; 3 : 0 ; für Vechelade war die Messe bereits gelesen.Peter verlor in einem abgrundschlechtem Spiel, nur Marc und Lasse stemmten sich gegen die drohende Niederlage. Beide kämpften ihre Gegner nieder und es stand nur noch 4 :2. Udo mal wieder gut, aber mal wieder den Sack nicht zugemacht. 5 :2. Ceddy hatte den Sieg schon auf dem Schläger und Andres die Klinge ging als zweiter Sieger vom Tisch. 7 : 2. Endlich zeigte Peter das er doch noch Tischtennis spielen kann und auch Marc machte kurzen Prozess. 7 :4 und es keimte wieder Hoffnung auf. Doch leider verlor Lasse trotz gutem Spiel mit 3 :1 und Andresa ärgerte zwar seinen Gegner, aber dabei blieb es dann auch.

9:4 gegen einen potentiellen Abstiegskandidat war schon bitter.Aber vielleicht spielen wir ja irgendwann mal in Bestbesetzung.  

 

Schade.... auch heute Abend mussten wir wieder kurzfristig Ersatz stellen. Das hiess wieder aufrücken im Paarkreuz und damit schlechte Chancen. Lasse und Peter zeigten aber ,das wir nicht so schlecht sind ,wie wir momentan dastehen. Ungeduscht,geduzt und ausgebuht nahmen wir also eine weitere 4:9 Niederlage hin. Geben wir jetzt auf? Nö-jetzt legen wir erst richtig los ! B+B waren lecker,und auf Bernd war wie immer verlass.Sonderlob heute geht an Lasse: Steigert sich von Spiel zu Spiel ; macht das richtig gut ! Und nicht vergessen : er ist erst 8 Jahre alt! Tränenlach-Emoji! Cedric : Du Bist TTC !!

Gut gespielt und schön verloren. Einmal mehr haben wir uns um die Früchte eines schönen TT - Abend gebracht , denn die 9 : 5 Niederlage gegen Adenstedt schmerzt wieder sehr zumal wieder viel mehr drin gewesen wäre.

Unser Doppel 1 ( Peter/Lasse) machte seinem Namen alle Ehre und gewann locker, das sogenannte Abschenkdoppel , Marc/Danny spielten groß auf.Sie hatten schon zwei Matchbälle, doch leider verloren sie mit sehr  sehr viel Pech.Dafür konnte endlich mal das Doppel  3 Thorsten/Udo punkten. Nun ging es leider in die andere Richtung, Marc verlor super knapp und hatte zu dem  unglücklichen Schiedsrichterentscheidungen zu kämpfen.Peter spielte schwach und hatte zudem nicht das nötige Glück auf seiner Seite. Danny verlor nach gutem Beginn und nun stand es 4 : 2 für Adenstedt.Nun mußte unser Youngster die Wende einleiten. Lasse spielte überragend und gewann 3 : 0 !!Thorsten führte schon 2 : 0 und gab das Match noch ab. Udo war der klar bessere Spieler und verlor in 5 Sätzen. Gefühlt hätte es 6 : 3 für uns stehen müssen doch es war genau anders herum.

Marc machte ein lockeres 3 : 0 , dafür verlor ein völlig indisponierter Peter ganz klar.Wieder spielte Danny gut mit doch es reichte wieder nicht. 8 : 3 für Adenstedt. Nun lag es wieder an Lasse uns im Match zu halten. Obwohl er den ersten Satz klar verlor, ließ er sich nicht aus dem Konzept bringen und gewann . Am Nebentisch hatte Thorsten keine Chance und es stand 9 : 5 für Adenstedt.

Auch diesmal war wieder deutlich mehr möglich gewesen, aber wenn man kein Glück hat kommt meist auch noch Pech dazu und zwei Mann ( Marc und Lasse ) können keine neun Punkte machen.

Anschließend gab es mit den Adenstedtern ein lecker Bier und  Würstchen  ; und alles war wider gut..