Anmeldung

Redakteure

Neuste Kommentare

Suchen

Besucher TTC

Heute 23

Gestern 49

Woche 72

Monat 1004

Insgesamt 71309

Auch Stederdorf konnte uns nicht stoppen. Nach einem ungefährdeten 9 : 1 Auswärtssieg konnten wir uns genüsslich ein Pils genehmigen.

Obwohl es ein Spiel auf Augenhöhe war, bei Stederdorf fehlten die Nummer 2 u. 3, bei uns Mark und Rene, hatten die Gastgeber von Beginn an keine Chance.

Alle drei Doppel kamen , Tim  ( 2 ) Peter ( seine Gegner war zudem auch noch verletzt und konnte sich kaum bewegen ) Malte,Danny und Bingo-Bernd. Nur Thorsten erwies sich als guter Gast. Trotz 2 : 1 Satzführung und 7 : 0 im Vierten und 5 : 0 im Fünften sorgte er für den verdienten Ehrenpunkt für die Gastgeber.

Klar freuen wir uns über den klaren Sieg, aber super stolz gegen eine solch stark gehandicapte Mannschaft zu gewinnen sind wir natürlich nicht.

Auch die Ölsburger konnten den Siegeszug der 3.ten Herren nicht stoppen. Obwohl mal wieder nicht in Bestbesetzung ( Danny mußte kurzfristig absagen ) zeigten wir eine starke Leistung und gewannen verdient mit 9 : 3 .

Gegen das Überdoppel der Liga ,Müller/Sperling gab es für Peter/Rene nichts zu holen. Dafür brachten uns Mark/Tim sowie Malte /Bernd  mit 2 : 1 in front.

Gegen die beiden ehemaligen Bezirksoberligaspieler Müller u. Sperling  hatten es Mark u. Tim besonders schwer. Beide spielten klasse Ping Pong doch leider konnte Olli Müller noch immer einen draufsetzen und konnte ganz knapp gegen Mark und Tim in fünf Sätzen gewinnen. Dafür hielten sich beide gegen Frank Sperling schadlos.Die überragende Mitte , Malte u. Peter, baute den Vorsprung auf 5 : 2 aus. Nun kam das untere Paarkreuz an die Reihe." Bingo Bernd "  machte seinem Namen mal wieder alle Ehre und auch Rene , er machte nach sechsmonatiger Schaffenspause sein erstes Spiel und siehe da , er hat nichts verlernt. Tischtennis ist für Rene halt wie Fahrradfahren.

 

 

Auch die Gäste aus Lengede mußten die Überlegenheit der TTC Drittvertretung anerkennen. 

Mit 9 : 1 schickte wir die Gäste so schnell auf die Heimreise , daß noch reichlich Zeit für einige Trainingsspiele war.

Wieder mit den zwei Edel - Jokern Thorsten und Lasse, ging es auf Punktejagd..In den Doppeln taten wir uns auch wieder schwer, doch Tim/Mark und Malte/Peter konnten ihre Spiele noch drehen. Die beiden Joker ; Thorsten/Lasse , patzten.

Doch dann ging die Post ab. Im oberen Paarkreuz ließen Tim und Mark nichts anbrennen, Peter  Malte ( in Topform), Thorsten und Lasse besiegelten die klare  Niederlage der Gäste.

In der Form, mit der Moral und mit den Ergänzungsspielern ist mit uns auf jeden Fall noch zu rechnen.

Gegen die Drittvertretung der Vechelade mußte ein Sieg her.Ohne Rene und Danny , dafür mit den Topergänzungsspielern , Thorsten und dem Youngster Lasse ging es nach Vechelade.

Bei kuscheligen Temperaturen ( eine Sauna war ein Kühlschrank gegen die Hitze in der Halle ) taten wir auch uns gleich in den Doppeln schwer.Mark/Tim sowie Malte / Peter gewannen nach einem harten Stück arbeit , aber Thorsten/Lasse verloren ihr Doppel..Auch Tim tat sich gegen den Noppenspieler der Gastgeber sehr sehr schwer, konnte aber in fünf gewinnen.. Doch ab jetzt lief es bei uns wie am Schnürchen, vielleicht waren wir hitzebeständiger oder auch konditionsstärker jedenfalls verloren wir kein Spiel mehr und konnten mit 9 :1 zwei weitere Punkte mitnehmen.

Alle sechs präsentierten sich in klasse Form , die super Halle und ein toller Gastgeber bescherten uns einen perfekten TT Abend .

 

Durch einen ungefährdeten 9 : 2 Sieg über Klein Lafferde konnte die Dritte das Tabellenende verlassen.

Nur Malte/Peter sowie Pitti gaben die beiden Punkte ab. Dank des sehr starken oberen Paarkreuz, ( Mark und Tim ) war der deutliche Sieg nie in Gefahr.

Da die Gäste ohne ihren Spitzenmann , Mirco Sellner , antraten sollten wir den Sieg nicht allzu hoch bewerten. Mit ihm wäre es deutlich schwerer geworden. Aber egal zwei Punkte sind zwei Punkte