Anmeldung

Redakteure

Neuste Kommentare

Suchen

Besucher TTC

Heute 7

Gestern 28

Woche 167

Monat 1099

Insgesamt 71404

Und wie enttaeuschend verlief das ganze dann doch! Unsere Zweite  Hielt die Dritte dann doch deutlich 9:2 in Schach ! Bezeichnend war , das ausgerechnet unser verletzter Marc der beste Mann war !! Egal ,insgesamt ein verdienter Sieg für die zweite,man darf aber gespannt für das Rückspiel sein ! Anschliessend lief noch eine Party : Ich sag mal - Unentschieden ! fällt euch von der Zweiten zu diesem Thema noch mehr ein ? Lasst es uns wissen !

 

Trotz der Papierform recht klaren 4:9 Niederlage,kann man sagen : die Dritte ist zu Recht in dieser Klasse. Denn trotz ersatzgeschwächter Formation verkauften wir uns mehr als respektabel. Lasse / Peter spielten stark auf und brachten uns in Führung ,Pitti Marc hielten voll dagegen und unterlagen knapp. Thorsten / Udo hatten Matchbälle und unterlagen trotz annehmbarer Leistung in 5. Marc und Peter spielten gut ,konten aber nicht punkten-1:4.Lasse zeigte dann aber seine Extraklasse und schlug Kasten verdient! Im Anschluss war Thorsten chancenlos vs. Miehe, wie auch im zweiten Spiel vs. Kasten. Das es aber zu diesem Spiel noch kam war der Mörderleistung von Marc zu verdanken : im Stand gewann er gg. Gansberg 3:0 ! vorher hatte Udo schon gg. Gennermann verkürzt ,so das kurzfristig Erinnerungen an Montag aufkamen...Insgesamt haben wir gezeigt ,das wir uns keinesfalls verstecken müssen in der 1.Bez. ! Und wie schon am Montag ging das alles sehr entspannt und in sehr netter Atmosspähre über die Bühne. So macht das Spass!! Und morgen fällt die Zweite - oder die Dritte!

Um eine schon überragende Saison noch zu toppen sollte im Relegationsspiel gegen die Zweitvertretung von Gr. Lafferde ein Sieg her.

Mit einer großem Selbstvertrauen, aber auch mit dem nötigen Respekt vor dem Gegner ging es nach Lafferde.

Nach den Doppeln lagen wir mit 2 :1 in Front.Chris/Julian kämpften sich in fünf durch, weniger spannend machten es Danny/Thorsten und nur Peter/Malte unterlagen. Nachdem Peter endlich mal ein gutes Spiel hinlegte und den Spitzenspieler der Gastgeber schlug hatten wir dadurch eine Bigpoint für uns verbuchen können. Da auch Chris sein Einzel gewann stand es schon 4 :1 für uns und unsere stärksten beiden Paarkreuze kamen erst jetzt.Malte hatte mit seinem Gegenspieler mehr Mühe als geplant, mußte einen Matchball abwehren um in Fünf zu gewinnen.Ein ganz wichtiges Match, denn Julian verlor mit viel Pech im fünften Satz. 5: 2 für uns. Unten gaben sich Danny und Thorsten keine Blösse, beide gewannen relativ locker .7:2.Im nun folgenden Spitzenspiel zeigte Chris sein Kämpferherz. Mit 20:18 gewann er ebenfalls in Fünf . Nun lag es an Peter den Aufstieg klar zu machen. Mit gefühlten 100 Netz und Kantenbällen brachte er seinen Gegner schier zur Verzweiflung und machte den umjubelten 9 ten Punkt zum Aufstieg in die Bezirksklasse klar.

Vielen dank an die tolle Mannschaft : Chris,Peter,Julian,Malte,Danny und Rene, aber vor allem haben die vielen vielen Ergänzungsspieler einen maßgeblichen Erfolg an dem vierten Aufstieg in Serie:

Thorsten,Pitty,Bernd,Sven,Maik,Lasse,Mattes und vor allem die beiden Spitzspieler aus der Hinserie Tim und Mark.

Wir alle haben zusammen etwas historisches für den TTC geleistet.Jahrzentelang spielte unsere 1. te in dieser Klasse und jetzt spielt eine dritte Mannschaft des TTC in dieser Liga..Unvorstellbar.

 

Gegen den haushohen Titelaspiranten aus Meerdorf mußten wir mit 9 : 6 gewinnen um noch  Meister zu werden.eigentlich ein unmögliches Unterfangen da die Meerdorfer mit abstand die stärkste Mannschaft sind und zu dem Danny noch kurzfristig Krankheitsbedingt ausfiel,

Aber manchmal läuft es halt anders als man denkt.Überraschend lagen wir noch den Doppeln mit 2 : 1 in Front. Sogar Malte/Peter hatten das beste  Doppel der Liga auf der Kelle. Oben lief Erwartungsgemäß nicht viel , nur Chris konnte sich ein wenig wehren. 3 : 2 für Meerdorf. Alles noch nach Plan, denn jetzt kommt unsere starke Mitte.Julian wieder einmal souverän, doch Malte  konnte trotz tollem Spiel seine 2 : 0 Satzführung nicht nach Haus bringen.4 : 3 für Meerdorf.Jetzt waren die Ergänzungsspieler Sven und Thorsten gefordert.Sven spielte super gut nur unterlag er mit 11:9,12;10 und 11:8 und auch Thorsten blieb das Pech treu. Zum x - ten mal in fünf verloren.Oben lief für uns wieder nichts und es stand 8:3 für Meerdorf. Malte und Julian ( kampflos ) sorgten noch für eine Kosmetikkorrektur und wir konnten auch 8 : 5 verkürzen. Thorsten durfte dann das Spiel ausmachen. Natürlich in Fünf mit gefühlten 100 Netz und Kantenbällen gegen sich. 9 : 5 verloren . Aus die Maus. Mit viel Glück und wenn alles optimal gepasst hätte, wäre etwas drin gewesen, aber so geht das Ergebnis voll in Ordnung . Die Meerdorfer sind verdienter Meister der Kreisliga  und von dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch.

Leider brachten einige Meerdorfer eine völlig unnötige  "Schärfe " in  das Spiel , was die tolle Endspielstimmung total zerstörte.Schade,, Wir hätten gern noch auf die Meisterschaft mit den eigentlich sehr symphatischen Spielern aus Meerdorf angestoßen, aber so haben wir doch mehr oder weniger Fluchtartig die Halle verlassen.

 

Durch einen klaren 9 : 2 Sieg gegen die doch arg ersatzgeschwächten Gäste aus Vallstedt  ( 2 x  Ersatz) können wir dem designiertem Titelanwärter aus Meerdorf doch noch auf den Fersen bleiben. 

Aber erst einmal zu unserem " Sommerkick".Wie gesagt,  kamen die Gäste mit zweifachem Ersatz, während wir einmal mehr bewiesen wie stark die Spieler  aus der sechsten sind.Maik Brandes  gewann mit Danny das Doppel, genau wie Chris/Julian , nur Malte / Peter verloren .Oben konnten sich Chris und Peter mit Glück und Verstand durchsetzen, die goldene  Mitte( Julian und Malte )machte mal wieder kurzen Prozess und auch Danny sowie unsere Verstärkung aus der 6 . ten , Maik sorgte für eine glatte 8 : 1 Führung. Nur Chris verlor sein zweites Einzel , doch Peter wehrte zwei Matchbälle ab und das 9 : 2 war in trockenen Tüchern.