Anmeldung

Redakteure

Neuste Kommentare

Suchen

Besucher TTC

Heute 0

Gestern 36

Woche 208

Monat 1192

Insgesamt 68627

Obwohl die Jungs aus der Dritten schon Respekt vor den Gegnern aus Vechelde hatten, wurde der Gast rigoros zerlegt. Alle 6 Akteure spielten stark, besonders die Nummer 1 Tim Szendzielorz konnte mit zwei Siegen glänzen, welche beide sehr souverän waren! Peter verspielte zunächst eine 2-0 Führung gegen den guten Einser der Vechelder, um dann nach einem Timeout, von Fabi genommen, doch noch zum 14-12 im 5.Satz zu kommen.

 

Das verrückteste Spiel spielte sich allerdings zwischen dem Langen und Sven Becker von Vechelde ab. Christian hatte eigentlich keine Chance und war schon beim Stand von 5-10 und 0-2 im 3.Satz auf dem Weg zum Handshake, doch der Vechelder verschlug einen sicheren Schmetterball und am Ende gewann unser Akteur den Satz noch mit 12-10. Auch im 4.Satz war der Vechelder klar besser, doch Christian konnte diesen mit 14-12 in der Satzverlängerung gewinnen. Im 5.Satz dann war die Moral des Vechelders gebrochen und unsere Nummer 3 siegte deutlich mit 11-6 und konnte so auf 6-0 ausbauen. Für den TTC war das extrem wichtig, denn zeitgleich spielte eben auch noch Peter und statt 4-2 stand es dann 6-0 und die Messe war eigentlich gelesen.

 

Doch da es bei 6er Mannschaften so ist, dass man 9 Punkte braucht, mussten natürlich noch Danny, Thorsten und Bernd ran. Thorsten und Danny lösten ihre Sache äußert souverän, lediglich Bernd unterlag trotz einer 2-0 Satzführung noch mit 3-2 und gab somit den einzigen Punkt ab. Da aber Tim wie bereits erwähnt, schon kurz zuvor gewinnen konnte, stand am Ende ein supersouveräner 9-1 Sieg zu Buche, doch der Aufstieg steht noch nicht ganz fest, dazu muss gegen Dungelbeck am kommenden Montag ein Sieg her. Und alle Hoffnungen auf einen vorzeitigen Aufstieg muss man erstmal begraben, da das Spiel der Dungelbecker gegen Oberg gestern verlegt wurde. Aber so haben die Jungs den Aufstieg in die Kreisliga selbst in der Hand und man darf davon ausgehen, dass man gegen Dungelbeck ein ganz enges Spiel sehen wird! Bis dahin!!

In Stederdorf gab es wie schon im Hinspiel einen scheinbar glatten 9:3 Sieg !! Dabei hat der Gegner auch eine Reihe von erfahrenen Bezirksspielern in seinen Reihen. Und zunächst dominierten sie uns in allen 3 Doppeln-gewannen aber nur eines. Und das ist der Punkt der uns so stark macht-keiner gibt auf,der Gegner nutzt seine Chancen nicht und wir schlagen eiskalt zu ! So waren wir wiedermal 2:1 vorne, ehe Timm und Peter  auf 4:1 erhöhten . Und auch hier war es wieder zu sehen :Peter hat bestimmt nicht seine beste Form- kämpft sich aber zum 3:2 Sieg. Danny und Chris spielen dann eine souveräne Mitte - Thorsten erhöht auf 7:1 ehe Bernd knapp gegen den talentierten Nguyen mal wieder einen gegnerischen Punkt zulässt. Timm zeigte dann erneut seine spielerische Klasse und erhöhte auf 8:2 . Peter musste dann trotz Gebrauch aller Psychologischen Tricks eine knapppe 2:3 Niederlage gegen Klingenberg einräumen ehe Chris das Ding zum verdienten (wenn auch etwas zu hohem ) Sieg einschweisste.Ab jetzt stehen nur noch 3 Heimspiele an und ich bin mir sicher , das wir dort mit eurer Hilfe die nötigen Punkte zum  Titel holen werden ! Vamos TTC !

Extrem lockerer Sieg in Wendeburg -lediglich Thorsten  verlor und ein Doppel gingen an den den Gegner !  Danke und gute Nacht an alle !! Ab nächster Woche wird es ernst !! Unterstützung möglich ?? Wäre super !

Ohne Danny und mit einem gesundheitlich schwer angeschlagenen Christian gelang uns bei meinem Exverein ein verdienter Auswärtserfolg. Bildung wehrte sich aber so gut es konnte , obwohl mit Volker ein wichtiger Spieler fehlte  ....gut gekämpft Jungs-so kann das mit dem Klassenerhalt was werden. Nach den Doppeln lagen wir wie gewohnt vorne - Christan musste nach 2 gespielten Sätzen leider passen , das er heute aber überhaupt angetreten ist und noch einen wichtigen Einzelpunkt erspielte , war absolut grossartig ! Beim 2. Einzel musste er dann aber endgültig passen-allerdings führten wir da auch schon sehr klar ! Denn: Alle Einzel des ersten Durchgangs gingen an uns , so das wir 8:1 führten . Ich möchte hier heute keinen Spieler hervorheben , war im ersten Durchgang von allen eine gute Leistung , mit mal mehr mal weniger klaren Siegen . Gegen das gute obere Paarkreuz der Peiner gaben wir dann 2 Punkte ab plus Christians kamplosen Spiel ehe Old Noppehand Thorsten den Sack zu machte . Am Montag reisen wir auf unserer Auswärtstournee nach Wendeburg ehe dann die wirklich entscheidenden Spiele auf uns zukommen!