Anmeldung

Redakteure

Neuste Kommentare

Suchen

Besucher TTC

Heute 23

Gestern 49

Woche 72

Monat 1004

Insgesamt 71309

Gegen Hohenhameln spielten wir endlich erstmals in voller Besetzung ! Sven is back ! Und überzeugte im Doppel mit Thorsten sofort. Nix verlernt auf der Insel ! Bernd / Jörg erhöhten gewohnt sicher , so das die Weichen schon mal in Richtung Heimsieg gestellt waren . Im oberen Paarkreuz waren Bruns und die "wilde Hilde"  doch deutlich überfordert und auch Pitti liess gegen Oldtimer Duchow nichts anbrennen. 5:0 . Sven hatte dann das Pech gleich in seinem ersten Spiel gegen den besten Mann der H'hamelner ran zu müssen . Verliert nach zähem ringen in 4. Sätzen (u.a. 19:21 , 10:12 ). Aber das sah alles schon ganz gut aus.Thorsten und MC Bingo-B. schossen dann den glatten 7:1 Sieg raus .....und fertig.

Gegen Gadenstedt gab es den erhofften klaren Auswärtssieg , lediglich Jungtalent Blach konnte gegen Bernd und Thorsten punkten. Pitti und Cedric im unteren Paarkreuz liessen aber nichts zu und auch in den Doppeln zu Beginn hielten wir uns Schadlos.@Sven : Komm nach Hause Junge !!(:

Gegen den Favoriten aus Adenstedt gab es eine etwas unglückliche 3:7 Pleite. Dabei lief es zunächst recht gut: Lasse/Thorsten gewannen überzeugend Ihr Doppel während Pitti/Bernd den seit ewigen Zeiten zusammen spielenden Doppel Bornemann/Jahns einen guten fight lieferten - am Ende jedoch ein 1:3 quittierten.Dennoch,schon hier wurde klar das es ein Spiel auf Augenhöhe war.Thorsten liess Borne weig entfaltungsmöglichkeiten im Anti - Duell und gewann glatt 3:0 . Bernd gab alles gegen Jahns , dieser aber war top drauf und gewann 3:1. Pitti schockierte Raschke mit einem souveränen 3:0 und Lasse musste Erfahrungspunkte gegen Baumfalk sammeln , diesem aber zueinem glatten Erfolg gratulieren.3:3 also der nicht unerwartete Zwischenstand.Doch jetzt kam es knüppeldick : Thorsten spielte gegen Jahns gut , aber im entscheidenden Moment etwas Passiv und verlor in 3 engen Sätzen. Bernd konnte eine 2:0 Satzführung nicht durchbringen , zeigte aber ein klasse Kampfspiel gegen Borne.Drama-Queen Pitti unterlag nach diversen unmutsäußerungen über die gesamtsituation der Netzroller- und Kantenballverteilung nach Abwehr von 6 Matchbällen 13:15 im fünften satz . Er selbst hatte auch die eine oder andere Möglichkeit das Spiel für sich zu entscheiden. Zum abschluss war Lasse dann doch noch etwas überfordert mit dem etwas schrägeren Materialspiel von Raschke. Letztlich war mehr drin - aber wir haben ja noch ein Rückspiel. Ansonsten wars ein gutklassiges Spiel in entspannter Atmosphäre.

20:14 Uhr: Beide Doppel gewonnen - das Haar sitzt . 20:21 Uhr: Grzeskowitz geht steil zum 3:0. 20:30 : Bingo!! (wie versprochen ) - Bernd erhöht nach 0:2 Satzrückstand und Abwehr zweier Matchbälle auf 4:0 . 20:50 : Pitti und Cedric füllen jetzt schon die Weihnachtstüten - 6:0 . 21:08 : Grzeskowitz wurde gezwungen ohne Zigarrette an den Tisch zurückzukehren und gewinnt unter Protest. Aus ! 7:0   - das Haar sitzt!

Das war schon ganz gut für ein Auftaktspiel ..... Sicherlich war noch nicht alles Gold - aber letztlich wars ein lockerer 7:3 Erfolg. Pitti und Bernd hatten ihre Gegner jederzeit im Griff und gewannen klar mit 3:0 . Thorsten und Lasse hatten noch Abstimmmungs probleme und unterlagen verdient mit 1:3 . In den Einzeln lief es dann deutlich besser: Thorsten , Pitti und Lasse punkteten jeweils doppelt, nur Bernd hatte einen gebrauchten Tag erwischt und konnte heute nicht sein berühmtes "Bingo" erklingen lassen. Macht er dann aber Montag- Versprochen.