Anmeldung

Redakteure

JEvents Calendar

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Suchen

Besucher TTC

Heute 16

Gestern 18

Woche 74

Monat 368

Insgesamt 85193

Gegen Vöhrum gaben Torge, Mattis und Oliver ganze drei Sätze ab und gewannen nach knapp einer Stunde locker mit 6 :0.Alle drei sind in Top - Form und  drei in der Klasse deutlich unterfordert .

Wenn die Wartezeit an der Vöhrumer Bahnschranke länger dauert als das Spiel , sagt das eigentlich schon alles.

Auch gegen Bettmar ließen Torge,Mattes und Olli nichts zu. Mit einem 6 : 2 Auswärtssieg festigten die drei die Tabellenführung und machten eine großen Schritt in Richtung Meisterschaft.

Torge/Mattes legten gleich vor, Olli , der einen gebrauchten Tag  erwischte , verlor zum 1 : 1 Zwischenstand. Dann ging es doch zu schnell für die Gastgeber. Mattes machte es deutlich besser und gewann alle seine drei Spiele.Auch Torge gewann trotz einiger Probleme seine beiden Matches und Olli ; halt gebrauchter Tag , so dass der klare 6 : 2 Sieg auf der Habenseite stand.

Bei nun noch zwei ausstehenden Spiele können die Jungs den  " alkfree  Sekt " kaltstellen.

Auch die Gäste aus Bierbergen hatten gegen die spielstarken TTC er nichts entgegen zusetzten. Mit 6 : 0 und nur einem Satzverlust hatten die doch unterforderten Torge, Mattis und Oliver keine Mühe auch im vierten Spiel .

Mit 8 : 0 grüssen wir nun von der Tabellenspitze und hoffen das es so weiter geht.

Auch im dritten Spiel der dritte Sieg. Mit 6 : 1 waren die super netten  Woltorfer zweiter Sieger.

Torge/Mattis im Doppel sowie Torge ( 2 ) Oliver ( 2 ) und Mattis machten die sechs Punkte.

Nicht nur spielerisch scheinen die drei eine Klasse für sich zu sein , auch als Gentleman können wir glänzen ,denn Mattis gab den verdienten Ehrenpunkt mit 11 : 9 / 11 : 9 / 11 : 9    an die junge Dame aus Woltorf ab.

Auch im zweiten Spiel stand die Null. Torge, Mattis und Olli ließen gegen die Gastgeber aus Meerdorf nichts zu.

Mit 6 : 0 und 18 : 0 Sätzen traten wir die Heimreise wieder an. Die ehemaligen Meerdorfer   C Schüler waren doch arg überfordert und konnten gegen unsere doch etwas älteren Jungs nicht mithalten.