Durch das 5 : 5 Unentschieden gegen Vechelade konnten wir die rote Laterne abgeben.

In dem über zwei Stunden Match ging es immer hin und her.Oliver/ Tim R. gewannen, Tim C/Oskar verloren.Tim R. gewann,Tim C .verlor, Oliver gewann ,Oskar verlor.Es blieb spannend bis zum letzten Ball. Als Oskar sein erstes Spiel gewann waren wir schon fast auf der Siegerstraße. Doch zum Schluß gab es ein gerechtes Unentschieden.

Mit 6 : 1 unterlag die 4 . Jugend in Edemissen. Obwohl in Bestbesetzung : Rene , Tim R., Tim G., und Oliver ging wieder nicht viel zusammen.

Nur Oliver konnte sein Spiel gewinnen. Das Doppel ging knapp weg,die beiden Tim `s verloren in Fünf und auch Rene verlor unglücklich. Auf jeden Fall kämpften alle Mann , fieberten mit den anderen , doch trotz allem blieben unsere Jungs mal wieder deutlich unter ihren Möglichkeiten.

Leider zog sich diese Tendenz durch die komplette Serie, so dass nur ein enttäuschender vorletzter Tabellenplatz heraus sprang.

Eine Klasse tiefer sieht die Welt dann hoffentlich wieder besser aus.

Gegen die zweite Mannschaft vom MTV Duttenstedt konnten René, Oliver und Lukas leider nur ein Unentschieden erreichen. Leider, weil die Mannschaft aus Duttenstedt bis vor dem Spiel noch keinen einzigen Punkt geholt hatte. Leider machte sich bemerkbar, dass einige Spieler nur noch sehr wenig zum Training kommen.

 Gegen die " Golden Girls " aus Münstedt kamen unsere Jungs nicht über ein 5 : 5 hinaus. Knackpunkt waren gleich die beiden verlorenen Doppel, wobei sich unser Stardoppel Rene/Tim R. nicht sonderlich mit Ruhm bekleckerten. Die Konzentration ließ doch ein wenig zu wünschen übrig.Doch dann besann man sich wieder auf Tischtennis.Rene,Oliver und der super kämpfende Tim G. brachten uns mit 3 : 2 in Front. Lukas verlor seine beiden Spiele, Tim war leider gegen die starke Nummer eins der Gäste nur zweiter Sieger,  so dass sich das Blatt wieder wendete..Rene gewann , nach einigen Anlaufschwierigkeiten  und es stand nach fast 2 Stunden 4 :5. Nun mußte Olli das Unentschieden retten. Er führte auch gleich mit 2 : 0 Sätzen, doch dann kam der berühmte Flattermann. Es ging in den fünften und letzten Satz des Match. Locker mit 11 : 8 schaukelte er das Spiel nach Haus und machte dadurch das Unentschieden perfekt.

Gegen die Gäste aus Dungelbeck gab es leider eine ganz knappe 4 . 6 Niederlage.

Obwohl die Gästespieler deutlich größer und älter waren konnten unsere Jungs , allen voran Oliver Mahn mit zwei Siegen, Rene Simonis und Tim Rothes , klasse mithalten.

Hätten unsere Jungs den Start nicht verschlafen , denn sie lagen gleich mit 0:3 hinten, wäre der erste Sieg locker drin gewesen.