Gegen den Tabellenzweiten aus Stederdorf konnten Leon, Alieu und Malin ein 5 : 5 holen. Vor dem spiel wären wir mit dem Unentschieden mehr als zufrieden gewesen, aber da die Gäste nur zu zweit antraten , ist das Ergebnis doch mehr als schmeichelhaft.

Das Doppel Leon/Alieu ging knapp weg, Alieu verlor auch knapp in Fünf, Malin hatte das Nachsehen, so dass die kampflosen Punkte schon aufgebraucht waren.Doch dann schlug die Stunde unserer kleinen Kampfmaschine. Leon drehte zwei Spiele nach Satzrückstand plus der drei kampflosen Punkte macht summa sumarum 5 : 5.

Ende gut fast alles gut.