Anmeldung

Redakteure

JEvents Calendar

June 2022
M T W T F S S
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Suchen

Besucher TTC

Heute 2

Gestern 32

Woche 86

Monat 735

Insgesamt 144260

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

 

Die 1 . Jugend gewannen ihr Auswärtsspiel gegen Germania Helmstedt mit 7 : 2, aber so locker war das nun bei leibe nicht.

Nach den Doppeln stand es gleich 2 : 0 für uns , und es lief alles nach Plan.Gid gewann locker mit 3 : 0 und Mattes musste gegen die doch arg unorthodoxe Spielweise passen. Claas und Jan Ove gewannen beide, ,( mehr recht als schlecht). Mattes gab auch sein zweites Einzel ab und Gid quälte sich zu einem mühevollem 3 : 2 Erfolg. Jan Ove machte dann den 7 : 2 Sieg perfekt.

Grosser Tischtennissport sieht anders aus und auch das Ergebnis sieht klarer aus als es war, aber ein gutes Pferd springt halt nicht höher als es muss

Mit einem 7 : 2 Auswärtssieg gegen Watenbüttel 2 gelang der 1 . Jugend ein toller Start in die neue Saison.

Mit zwei gewonnenen Doppeln waren wir schon auf der Siegerstrasse, denn die 3 und 4 der Gastgeber können gegen Claas und Jan Ove nicht gewinnen.

Nur der Spitzenspieler der Watenbütteler konnte Ergebniskosmetik betreiben.Mattes und Gid konnten leider trotz toller Ballwechsel und teilweise komfortabeler Führung ihre Spiele nicht nach Haus bringen.

Zwei Doppel, Gid , Mattes , Claas je einmal und Jan Ove zwei sorgten für die sieben Punkte.

Der Einstand war sehr vielversprechend und macht Spass auf mehr.

Das diesjährige Kreisranglisten Turnier stand unter keinem guten Stern, denn die Beteiligung war mehr als schwach.

Auch von unseren Ping Pong Akrobaten meldeten sich nur Claas bei den Jugendlichen sowie Mats, Yven und Lennox bei den C Schülern.

Die kleinen hatten einen schweren Stand, zu dem kam auch Lospech bei den Gruppeneinteilungen hinzu, so dass Mats und Lennox schon in der Gruppenphase ausscheiden mussten.

Yven durfte in der Endrunde der letzten sechs Spieler , jeder gegen jeden antreten.Dort spielte er sehr gut,  konnte auch den einen oder anderen Spieler ärgern, aber zu einem Sieg reichte es dann doch endlich nicht.

Guter 6 ter ist doch auch schon etwas, zumal der Lernerfolg enorm war.

Claas war mehr oder weniger Favorit im Jugendbereich.Von Anfang an ließ er auch keiunen Zweifel daran, dass der Titel nur über ihn geht.

Im entscheidenen Spiel setzte er sich in fünf gegen seine Angstgegner aus Edemissen ( Gerold Konrad) durch und holte sich den Kreisranglistensieg.

Claas Vahldiek neuer Kreisranglistensieger 2019 !!!!

Gegen die Gäste aus Gifhorn rauschte der TTC Express einfach nur so  hinweg. Mit sage und schreibe 7 : 1 wurden die Gifhorner  ( das ist eine Mannschaft die mit uns eigentlich auf Augenhöhe spielt.)wieder auf die Heimreise geschickt..

Nach den Doppeln sah es nicht nach einem solchen Kantersieg aus.Matti/Jan Ove verloren während Gid/Claas gewannen.Doch die bestechende Form des oberen Paarkreuz mit Matti und Jan Ove zahlte sich endlich auch einmal aus.Das untere Paarkreuz mit Claas und Gid ist eh eine Bank und schwupp mit dem nötigen Glück des Tabellenführers stand es 7 : 1 für uns.

Wieder eine ganz starke Vorstellung der Vier!!!

Nach einem ungefährdeten 7 :0 Sonntags - Heimspiel gegen Lehndorf kam am Montag die Zweitvertretung aus Watenbüttel.

Das sollte nun der Gradmesser für die kommenden Spiele werden, denn bisher waren die Gegner zu schwach oder traten mit Ersatz an.

Die Ausgeglichenheit der TTC er spiegelt sich in den herrvorragenden Doppeln wieder, so dass wir gleich mit 2 : 0 vorn lagen.  Leider mussten Matti und Jan Ove im oberen Paarkreuz trotz tollen Bällen beide ihre Spiele abgeben und auch Gideon kam mit dem Unterschnitt seines Gegners überhaupt nicht zu recht und aus der 2 : 0 Führung ist ein 2 : 3 geworden.Claas glich locker zum 3 : 3 aus und aus dem hochklassigem Match wurde es zunehmend auch super spannend. Matti belohnte sich endlich mal für seine seit Wochen tolle Form , doch Jan Ove hat im Moment nicht das nötige Spielglück und verlor sehr unglücklich.Gideon machte es diesmal schnell und auch Claas führte schon mit 2 : 0 . Alle dachten das sei gelaufen, aber der Gegner spielte sich förmlich in einen Rausch . Sch.. !! 5 : 5 und die Doppel mussten die Entscheidung bringen.

Matti und Jan Ove spielten wie zwei alte Hasen , ohne Nerven zu zeigen machten die beiden schon mal den 6 Punkt. Am Paralleltisch zeigten Claas und Gideon wie eine Rchts/LInks Kombi funktionieren kann.Wahnsinnige Ballwechsel von allen vier Spielern am Tisch, klasse von Holger eingestellt machten die beiden im Fünften alles klar.

Ein super Spiel von allen Vier und zum Dank sind sie jetzt mit 8 : 0 Punkten Tabellenführer in der Jugendbezirksliga. Auch wenn es nur eine Momentaufnahme ist können die Vier richtig stolz auf  ihre Bisherige Leistung sein.