Anmeldung

Redakteure

JEvents Calendar

October 2021
M T W T F S S
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Suchen

Besucher TTC

Heute 28

Gestern 32

Woche 60

Monat 683

Insgesamt 137403

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

 

Am gestrigen Montag startete die Punktspielsaison für die 2. und 3. Jugend mit einem vereinsinternen Duell. Die 2. Jugend trat in der Aufstellung: Wolff, Strickert, Hinrichs und die 3. Jugend in der Aufstellung: Söder, Barkawitz, Gaul, Rühmann an. 

 

Die jungen Wilden aus der 3. Jugend starteten stark in das Spiel. Im Doppel ließen Söder/Barkawitz ihren Gegnern Wolff/Strickert nicht wirklich eine Chance und gewannen 3:0. Im ersten parallel stattfindenen Einzel konnte Yven Gaul nach dem ersten verlorenen Satz, seine Leistung steigern und brachte die 3. Jugend mit einem 3:1 Sieg, 2:0 in Führung. 

Die 2. Jugend ließ sich durch den Rückstand allerdings nicht verrückt machen und so konnten die nachfolgenden 3 Spiele jeweils 3:0 gewinnen und gingen mit 2:3 in Führung. Das nachfolgende Spiel zwischen Mats Söder und Jakob Wolff war dann wieder deutlich spannender und schön anzusehen, da beide Spieler aktiv agierten und sich Topspin Duelle lieferten. Am Ende konnte sich hier Jakob im 5ten Satz durchsetzen. Auch die nächsten beiden Spiele gingen wieder an die 2te und somit hatte sie am Ende mit einem 2:6 Sieg die Oberhand.

 

Die jungen Wilden müssen sich aber keinesfalls verstecken und werden in der Liga auch noch ihre Erfolgserlebnisse feiern. Gerade Mats zeigte zwischenzeitlich eine sehr gute Leistung, lediglich die Konstanz hat ihm noch gefehlt. Aber auch alle anderen konnten sich von Spiel zu Spiel sichtlich steigern.

Gegen den bisher auch ungeschlagenen Gast aus Woltwiesche kamen unsere Jungs über ein 5 : 5 Unentschieden nicht hinaus.

Alle drei verloren gegen die stark spielende junge Dame aus Woltwiesche ( Johanna Hanisch ) auch das sonst so sichere Doppel mit Linus/Tim ging weg.Tim , der nicht seinen besten Tag erwischt hatte verlor noch zu dem ein Einzel, so dass Betreuer Volker mit dem 5 : 5 zufrieden sein mußte.

Im Kampf um die Meisterschaft ist nichts verloren, aber auch nicht viel gewonnen.

Alles offen.

 

Mit einem knallharten 6 : 0 schickten Volker`s Mannen ( Linus,Tim, Julian ) die Gäste aus Gr . Lafferde wieder nach Haus. Nur Linus, halt ganz Gentleman , gab drei Sätze gegen die Mädels der Gäste ab.

Nachdem der erste Termin verschoben werden musste , hatte die 3. Jugend noch einen kurzfristigen Ausfall . Torge, der Spitzenmann der 3. ten, hatte einen Unfall und konnte nicht spielen.

So war der 6 : 1 Erfolg der 2 .ten auch nie in Gefahr ; obwohl es doch einige enge Matches gab. Linus gab den Ehrenpunkt gegen Tim Coordes ab und mit Torge hätten die Jungs aus der 2. ten richtig was zu knabbern gehabt.

Gegen die jungen Aufsteiger aus Woltorf gab es ein schnelles 6 : 0 für uns,

Linus, Tim und Julian hatten null Probleme zumal sie auch noch besonders durch die neuen Trikots,( die Volker gesponsert hat  dafür noch einmal vielen dank) motiviert waren.