Anmeldung

Redakteure

JEvents Calendar

October 2021
M T W T F S S
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Suchen

Besucher TTC

Heute 28

Gestern 32

Woche 60

Monat 683

Insgesamt 137403

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

 

Kurz und schmerzlos den Auftrag ausgeführt - So könnte man den Auswärtserfolg des TTC Berkum im Spiel der
Bezirksoberliga Herren Mitte beim RSV Braunschweig III beschreiben, der nach 2 Stunden feststand. Anzumerken
gilt, dass die Gäste das Spiel am Samstagabend mit 3 Ersatzspielern bestritten. Das Satzverhältnis von 29:12 zeigt
beim deutlichen 9:2-Erfolg eindrucksvoll den klaren Spielverlauf.
Los ging es mit den Doppeln. Zwischenzeitlich mussten Albs / Lück zwar einen Satz abgeben, fuhren ihr Spiel gegen
Krause / Pfeiffer aber trotzdem sicher mit 3:1 ein. Bei der Vier-Satz-Niederlage gegen Henke / Aschemann hatten
Rathing / Koopmann nur im ersten Satz eine Chance. Lediglich einen Satzerfolg verbuchten Rasper / Möller bei ihrer
Pleite gegen Graeber / Bläsig. Der Zwischenstand nach den Doppeln lautete derweil 1:2. Weiter ging es nun mit den
Einzeln. Völlig ungefährdet war derweil der Sieg von Sören Albs gegen Marvin Krause nicht, aber mehr als ein Satz
ging beim 11:7, 11:9, 9:11, 11:7 nicht verloren. Es war ein langes Spiel, bis Sebastian Lück seine 2:3-Niederlage
gegen Sascha Henke hinnehmen musste. Letztlich ging der Punkt aber in einem umkämpften Spiel dann doch an
das Gastteam. Wenig später ging das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 2:3 an den Tisch. Zu wenig
spielerische Mittel hatte Matthias Rathing letztlich auf Lager, um Marco Graeber ernsthaft zu gefährden, somit stand
es am Ende 0:3. Deutlich war die Drei-Satz-Pleite von Friedemann Rasper gegen Jens Aschemann. Bevor sich dann
wenig später das untere Paarkreuz begegnete, hatte das Spiel zu diesem Zeitpunkt einen Zwischenstand von 2:5.
Keine Chancen hatte Jonas Möller beim 7:11, 7:11, 2:11 gegen seinen Kontrahenten Julian Pfeiffer. Die richtige
Taktik fehlte im Anschluss Nils-Erik Koopmann bei seiner 0:3-Niederlage gegen Lasse Bläsig ab dem Start. Es folgte
das Spiel der nominell besten Spieler. Auch wenn zwischendurch Hoffnung aufflackerte, konnte Sören Albs seinem
Gegner Sascha Henke letztlich beim 1:3 nicht gefährlich sein. Einen wichtigen Sieg verpasste Sebastian Lück bei
seiner Vier-Satz-Niederlage gegen Marvin Krause. Mit dem letzten Match des Tages fand ein rückblickend eher
einseitiger Mannschaftskampf sein Ende.
Nach diesem Ergebnis weist der RSV Braunschweig III nun ein Punktekonto von 0:6 Punkten auf, während der TTC
Berkum vor dem nächsten Spiel, das am 09.10.2021 gegen den MTV Deutsche Treue Ölsburg ansteht, 4:0 Punkte
zu verzeichnen hat. Die Mannschaft des RSV Braunschweig III bestreitet hingegen das nächste Spiel am 26.09.2021
gegen den TSV Rüningen.
Punkte:
RSV Braunschweig III
Doppel: Albs / Lück (1), Rathing / Koopmann (0), Rasper / Möller (0)
Einzel: S. Albs (1), S. Lück (0), M. Rathing (0), F. Rasper (0), J. Möller (0), N. Koopmann (0)
TTC Berkum
Doppel: Henke / Aschemann (1), Krause / Pfeiffer (0), Graeber / Bläsig (1)
Einzel: S. Henke (2), M. Krause (1), J. Aschemann (1), M. Graeber (1), L. Bläsig (1), J. Pfeiffer (1)