Anmeldung

Redakteure

Neuste Kommentare

Suchen

Besucher TTC

Heute 23

Gestern 49

Woche 72

Monat 1004

Insgesamt 71309

Es war eine unglückliche , aber letztlich verdiente Niederlage gegen Vechelde IV. Herren. 

Es fehlte zum Schluss das Glück aus der Hinrunde, wo die 3. Herren noch 5 von 6 Spiele im 5. Satz gewinnen konnte. Dieses Mal lief es leider anders herum. 

Danny und Thorsten verlieren im 5. Satz mit 10 zu 12 gegen das scheinbar unschlagbare Doppel mit Depner und Becker. 

Christian und Pitty können die Herren Butschkow und Schomburg mit 3:1 schlagen und so steht es nach den Doppeln 1:1. 

Danach kann Danny sein Spiel gegen Butschkow nach 0:2 Rückstand noch in ein 3:2 Sieg drehen und alles läuft gut. Christian ist nicht ganz chancenlos gegen Depner , verliert aber zum Schluss mit 1:3.

Unten verliert Thorsten gegen Schomburg und Pitty kann Becker , der mit Ersatzschläger spielen musste mit 3:1 schlagen, was für ihn die erste Niederlage in diesem Jahr bedeutete.

Somit waren wir immer noch auf Kurs. Es steht 3:3. Dann verliert Danny gegen Depner und Christian verliert super unglücklich mit 3:2, davon die letzten beiden Sätze zu 12 und zu 10. Im Hinspiel lief es genauso anders herum . Echt schade.

Thorsten kann gegen Becker im 5. Satz gewinnen und Pitty musste nach 2:1 Satzführung das Spiel noch mit 2:3 gegen Schomburg abgeben, wobei beim Stand von 6:6 ungelogen 3 Kanten- und Netzbälle das Spiel entschieden. Auch echt schade, aber so ist das Leben.

Es stand nun 4:6 anstatt 5:5 und somit mussten die Doppel entscheiden. Gegen Depner und Becker hatten Christian und Pitty keine Chance und dann war das Spiel mit 7:4 verloren. 

Ein 6:6 war möglich , aber insgesamt waren die Vechelder am Abend die etwas stärkere Mannschaft. 

Daher hoffen wir im nächsten Jahr auf einen erneuten , spannenden Vergleich in der Kreisliga.

Jetzt müssen in den letzten 3 Spielen gegen Plockhorst am nächsten Freitag sowie gegen Gadenstedt und Edemissen Siege her, damit der direkte Aufstieg geschafft werden kann.

 

 

Mit 5:2 gewinnen Thorsten, Christian und Danny gegen Vechelde VIII trotz einer 4 Punkte Vorgabe. Verdient, allerdings hatten Danny und Christian gegen Herrn Hasch einige Mühe und konnten mit etwas Glück zum Ende das Spiel jeweils im 5. Satz gewinnen. Ansonsten hätte die Maschine Thorsten das 5:4 gegen Herrn Spahn (Jahrgang 1944) machen müssen. Es war aufgrund der Vorgabe ein sehr spannendes Spiel. Jetzt geht es in der Runde der letzten acht Mannschaften um den Einzug in die Endrunde. Hoffen wir auf ein gutes Los.

P.S.

Die älteren Herren aus Vechelde waren ein sehr sympatischer Gegner. Sie waren zwar alle über 60 , können aber locker noch ein bis zwei Klassen höher spielen und erzählten uns, dass sie jedes Jahr aufsteigen und aufgrund der vielen Spieler in Vechelde trotzdem jedes Jahr eine Klasse runter müssen. Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und einen erneuten Aufstieg von der 4. in die 3. Kreisklasse.

Gegen den Tabellendritten aus Peine (VFB V) gewann die 3. Herren sicher mit 7:2. Nach den Doppeln stand es 1:1, Danny und Bernd verloren unglücklich im 5. Satz gegen das starke Doppel Nothnagel / Herbig. In den Einzel verlor nur Danny unglücklich nach 2:0 Satzführung im 5. Satz. Alle übrigen Spiele gingen glatt an Christian, Danny, Thorsten und Bernd.

Auffällig war dabei die Sprungkraft von Christian, der bei seinem glatten 3:0 Sieg gegen Nothnagel des öfteren Luftsprünge machte, um hohe Rückgaben zurückzuschmettern. Nach nunmehr 16 Einsätzen in der 3. Herren mit super Erfolgen wird der Kerl im Alter immer geschmeidiger.

Bernd war nach seiner langen Verletzungspause wieder gut in Form und gewann sicher gegen den Jugendersatzspieler Klingebiel aus Mehrum.

Thorsten spielte wie immer sicher und gewann beide Spiele problemlos. Als es mal kurzfristig eng wurde, richtete er seine Frisur auf Sturm und danach ging es dann schnell zum 7. Punkt für uns.

Jetzt gibt es das absolute Top Spiel gegen Vechelde IV am Freitag, 14.03.14 in Rosenthal. Diesmal wird unser Freund Martin dabei sein und wir freuen uns auf spannende und faire Spiele wie in der Hinrunde.

Martin: Falls du das lesen solltest. Wir würden uns auch freuen , wenn du zufällig nicht dabei wärst, weil du vielleicht zum Fussball musst oder so. Ansonsten gibt es reichlich Bier sowie Bockwürtschen satt. Je schlechter ihr gegen uns spielt , desto mehr Würtschen gibt es für euch hinterher. Bier könnt ihr mit uns trinken soviel ihr wollt. Viele Grüße

Wir freuen uns über rege Unterstützung

Nach 45 Minuten ging es von Abbensen mit einem 7:0 wieder zurück nach Berkum, um noch bei der 2. Herren gegen VFB III. zuzusehen. Gegen eine stark ersatzgeschwächte Mannschaft aus Abbensen gingen nur 3 Sätze verloren, weil Pitty nach dem Radurlaub auf Mallorca noch etwas wackelig auf den Füssen war und erst nach 0:2 Rückstand und entsprechender Wut im Bauch das Spiel zum 3:2 drehen konnte. Gegenüber der Hinrunde ist allerdings eine Verschlechterung von 2 Sätzen zu vermelden. Das Hinspiel ging mit 7:0 und 21:1 Sätzen aus.

Jetzt geht es um die Wurst. Am 04.03. in Peine (VFB V) sowie dann am Freitag, 14.03. gegen Vechelde IV. finden die Endspiele um die Meisterschaft statt. Wir hoffen am Freitag, 14.03. auf Unterstützung. Es gibt wie immer Bier und Würstchen !!!

Auch gegen den Tabellenletzten aus Duttenstedt konnte die 3. Herren klar mit 7:1 gewinnen. Das Ziel, in die Kreisliga aufzusteigen, rückt somit immer näher, zumal Thorsten sich bereit erklärt hat, sich nicht in der 2. Herren festzuspielen und somit der 3. Herren zu helfen. Somit sind die Voraussetzungen ideal. 

Nächster Gegner am 24.02.14 in Rosenthal ist Abbensen I. Herren.