In Adenstedt boten wir gegen den Favoriten eine gute Vorstellung, belohnten uns aber letzen Endes wieder nicht.Dabei sah es lange nach Sieg aus.Nach den Doppeln lagen wir zwar 1:2 hinten, aber Peter hielt uns mit seinem Erfolg gegen Iseke in Schlagdistanz. Marc verlor unglücklich 2:3,doch dann legten wir richtig los:Danny schlug Oelkers,Lasse bezwang Hollemann und Gandhi feierte seinen ersten Erfolg gegen Willi ever! 5:3 Führung und Udo vs. Plumeyer-da konnte doch eigentlich nichs mehr passieren. das Problem war- Udo hatte einen komplett gebrauchten Tag erwischt und verlor knapp in 5.Marc stellte die 2 Punkte Führung mit einem souveränen 3:0 gegen Andreas wieder her, doch Peter hatte dann das Nachsehen und unterlag - natürlich- in 5 Sätzen.Anschliessend verloren Lasse,Danny und Udo , trotz Chancen , und wir lagen 6:8 hinten.Thorsten hatte Plumeyer gut im Griff und so gab es zumindestens noch die Möglichkeit einen Punkt mitzunehmen.Peter und Lasse spielten ein Klassematch mit  spektakulärem Angriffstischtennis und unterlagen : im Fünften mit 12:14 . Matchball war natürlich ein toter Netzroller von Oelkers.So bitter.Jetzt heisst es : Abhaken und wieder angreifen- irgendwann wird unser Kampfgeist mal belohnt!