Anmeldung

Redakteure

Neuste Kommentare

Suchen

Besucher TTC

Heute 7

Gestern 39

Woche 91

Monat 682

Insgesamt 69660

In Adenstedt boten wir gegen den Favoriten eine gute Vorstellung, belohnten uns aber letzen Endes wieder nicht.Dabei sah es lange nach Sieg aus.Nach den Doppeln lagen wir zwar 1:2 hinten, aber Peter hielt uns mit seinem Erfolg gegen Iseke in Schlagdistanz. Marc verlor unglücklich 2:3,doch dann legten wir richtig los:Danny schlug Oelkers,Lasse bezwang Hollemann und Gandhi feierte seinen ersten Erfolg gegen Willi ever! 5:3 Führung und Udo vs. Plumeyer-da konnte doch eigentlich nichs mehr passieren. das Problem war- Udo hatte einen komplett gebrauchten Tag erwischt und verlor knapp in 5.Marc stellte die 2 Punkte Führung mit einem souveränen 3:0 gegen Andreas wieder her, doch Peter hatte dann das Nachsehen und unterlag - natürlich- in 5 Sätzen.Anschliessend verloren Lasse,Danny und Udo , trotz Chancen , und wir lagen 6:8 hinten.Thorsten hatte Plumeyer gut im Griff und so gab es zumindestens noch die Möglichkeit einen Punkt mitzunehmen.Peter und Lasse spielten ein Klassematch mit  spektakulärem Angriffstischtennis und unterlagen : im Fünften mit 12:14 . Matchball war natürlich ein toter Netzroller von Oelkers.So bitter.Jetzt heisst es : Abhaken und wieder angreifen- irgendwann wird unser Kampfgeist mal belohnt!

Kommentare   

0 #1 Peter Krätzig 2017-01-22 13:17
Selbst ein 8 : 8 wäre für Adenstedt schmeichelhaft gewesen, aber TT wird halt :sad: auch im Kopf entschieden und da sind wir ne glatte sechs.
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren