Eichhörnchen sammeln Nüsse um über den Winter zu kommen, wir Punkte gegen den Abstieg.

So können wir mit dem hart erkämpften 8 : 8 Unentschieden gegen Vechelde doch zufrieden sein, denn die Gastgeber spielten sogar zu siebt, während bei uns noch kurzfristig Ceddy für Malte ( Grippe wie alle im Moment ) einspringen mußte.

Die Doppel liefen bei uns diesmal ausgesprochen gut, Mark/Peter sowohl Danny/Totti brachten uns mit 2 : 1 in Front.Gegen Adenstedt schwächelte noch das obere Paarkreuz, aber gegen Vechelde brannten sowohl Mark als auch Lasse ein kleines Feuerwerk ab.  4 : 1, dumm das Peter sein Match nicht nach Haus bringen konnte , Danny und das sonst so starke untere Paarkreuz brachten heute die PS nicht auf die Tische. 5 : 4 für Vechelde. Alles im Lot, denn jetzt waren wieder Mark und Lasse am Start, 6 : 5 für uns. Mit dem nötigen Glück des tüchtigen gewann Peter zum 7 : 5 . Leider ging dann nichts mehr , so dass Mark und Peter mit einem 7 : 8 im Schlußdoppel mächtig unter Druck standen. Aber ganz stark machten sie ihr Ding und tüteten das Unentschieden ein.

Anschließend feierten beide Teams das gerechte  Unentschieden ; auch jetzt neutral , weder mit einem Härke noch mit einem Wolters, sondern mit einem Nörten - Hardenberger Bier das Unentschieden.