Anmeldung

Redakteure

JEvents Calendar

September 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Suchen

Besucher TTC

Heute 2

Gestern 34

Woche 177

Monat 543

Insgesamt 82411

Durch einen verdienten 7 : 5 Erfolg gegen die Zweitvertretung von Watenbüttel scheinen Matti, Gideon, Claas und Tessa nun endlich in der Bezirksliga angekommen zu sein.

Nicht nur das Tessa nach überstandener Grippe wieder mit dabei war, aber auch die Jungs präsentierten sich deutlich anders als gegen Edemissen. Die Körpersprache und auch der Wille was zu reißen war ein ganz anderer als vor wenigen Tagen.

Beide Doppel kamen !! und sorgten damit schon für eine beruhigende Führung. Matti verlor zwar wieder knapp in Fünf, aber dafür drehte Gideon noch einen 9 : 2 Rückstand . Class war zum Edemissen Spiel nicht wieder zuerkennen, spielte ein Topspin nach dem anderen und fegte den Landesmeisterschaftsteilnehmer der Gäste mal schnell vom Tisch. Obwohl noch leicht Grippegeschwächt zeigte Tessa wie wertvoll sie für die Mannschaft ist. Gute Vorhandbälle und Nerven aus Drahtseilen erzwang sie mit 17:15 im Fünften die 5 : 1 Führung.Doch dann wurde die Luft für Matti und Gideon arg dünn, Tessa hatte auch nicht wirklich eine Chance und die Führung schmolz dahin. Doch Claas , der Mann des Tages,  ließ nichts zu und machte den umjubelten  Punkt zum 6 :4. Das Unentschieden war jetzt schon einmal safe, doch die Mannschaft wollte nun mehr. Gideon/Claas spielten super konzentriert, waren trotz einiger vergebener Bälle immer positiv , spielten sich dann auch in einen (kleinen) Rausch und machten den ersten Sieg in der Bezirksliga perfekt.

Trotz des tollen Erfolgs, trotz der enormen Leistungssteigerung ist noch Luft nach oben. Alle vier müssen sich immer noch an die guten TT - Qualitäten ihrer Gegner gewöhnen. Wenn sie verinnerlicht haben, das nach  dem ersten Ball noch nicht Schluß ist ( wie in der Kreisliga bzw Bezirksklasse ) , dann geht ohne Frage noch deutlich mehr.