Gegen den Nachbarn aus Edemissen ging die 1. Jugend mit 0 : 7 unter.

Das es gegen den Topfavorit aus Watenbüttel nichts zu holen gab war klar, aber gegen Edemissen sollte es  schon etwas knapper zugehen. Doch irgendwie stimmte die Einstellung nicht, der Mut mal durchzuspielen um  ein Spiel zu gewinnen ging den vier völlig ab , der nötige Kampfgeist war nicht da und  natürlich fehlte Tessa ( krank )an allen Ecken und Enden.

Claas/Gideon mußten ihr Doppel gewinnen, Matti verlor in Fünf und auch Claas gab sein Match in fünf ab.Es war also schon mehr möglich aber so richtig ist die Mannschaft in der Bezirksliga noch nicht angekommen.

Aber Kopf hoch , das wird schon.